Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter
Doz. Dr. Ursula Werther-Pietsch

Doz. Dr. Ursula Werther-Pietsch  Mail an Doz. Dr. Ursula Werther-Pietsch

Institution: Landesverteidigungsakademie (LVAk) / Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement (IFK)

Geburtsdatum: 1964

Beiträge als Autor:

  1. IFK Folder 2019 - Wer wir sind, was wir tun (aus der Publikation IFK Folder 2019)
  2. IFK Folder 2019, English Version - Who we are, what we do (aus der Publikation IFK Folder 2019, English Version)
  3. Inclusive Peace - Frauen als Akteurinnen in Friedensprozessen (aus der Publikation Inclusive Peace)
  4. Migration und Internationales Krisen- und Konfliktmanagement (IKKM) anhand ausgewählter Regionen und Organisationen (aus der Publikation Migration und Flucht)
  5. Möglichkeiten regionaler Kooperation in Westafrika - Peacebuilding und Mediation (aus der Publikation Möglichkeiten und Grenzen sicherheitspolitischer Kooperationen Österreichs)
  6. Sicherheit und Entwicklung (aus der Publikation Sicherheit und Entwicklung)
  7. Trends und Innovationen im zivilen Krisen- und Konfliktmanagement - Optionen für Österreich (aus der Publikation Internationales Krisen- und Konfliktmanagement 2.0)

Herausgegebene Publikationen (im Rahmen des BMLVS):

  1. Inclusive Peace (1 Beitrag)
    Frauen als Akteurinnen in Friedensprozessen

Lebenslauf

Doz. Mag. Dr. Ursula Werther-Pietsch ist stellvertretende Abteilungsleiterin im BMEIA und arbeitet derzeit als Gastforscherin am Institut für Friedenssicherung Konfliktmanagement.

Studium der Rechtswissenschaften, Französisch und Architektur. Assistentin an den Universitäten Graz und Wien. Habilitation im Fach Völkerrecht und Internationale Beziehungen. Lektorin am Verlag MANZ. Tätigkeit und Leitungsfunktionen im Bundeskanzleramt und Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Verfassungsdienst, Völkerrechtsbüro und Sektion Entwicklung. Zuletzt verantwortlich für die Erarbeitung der Strategie der Bundesregierung zur österreichischen Entwicklungspolitik 2019-2021 und des Strategischen Leitfadens Sicherheit und Entwicklung. Initiatorin des österreichischen 3C Ansatzes auf dem Gebiet Sicherheit und Entwicklung.

Gründung österreichische Fachzeitschrift "Juristische Ausbildung und Praxis", Lehrbeauftragte an der Universität Graz, Wien, Diplomatische Akademie und Landesverteidigungsakademie. Autorin und Herausgeberin von 8 Büchern, darunter Understanding Human Rights, Global Peace and Security Studienbuch und Vienna Guidebook on Peaceful and Inclusive Societies. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht (DGIR).

Lehr- und Forschungsfelder: Friedens- und Konfliktforschung, Menschliche Sicherheit, Menschenrechte und Demokratisierung, völkerrechtliche Fragen der Transition, UN Krisen und Konfliktmanagement, UN Reform, EU Entwicklungs- und Außenpolitik.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit