Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

MMag. Wolfgang Mühlberger

Institution: Landesverteidigungsakademie (LVAk) / Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement (IFK)

Geburtsdatum: 09. Februar 1970

Beiträge als Autor:

  1. Der syrische Bürgerkrieg zwischen Friedensverhandlung und militärischer Lösung (aus der Publikation Der syrische Bürgerkrieg zwischen Friedensverhandlung und militärischer Lösung)
  2. Die Wasserfrage in der israelisch-palästinensischen Auseinandersetzung im Spannungsfeld zwischen Hydrohegemonie und rechtlichen Aussprüchen - Eine Einführung in die nahöstliche Geopolitik des Wassers (aus der Publikation Wasser. Lebensquell, knappes Gut und Kriegsgrund)
  3. GAZA 2010 - Isolierung, Islamisierung und Fragmentierung der Palästinenser (aus der Publikation IFK Monitor 04/2010)
  4. Israel im "Arabischen Frühling" (aus der Publikation IFK Monitor 14/2012)
  5. Konfliktlinien im Nahen Osten, Krisenmanagement als Stabilitätsgarant (aus der Publikation IFK Aktuell 2011_01)
  6. Konfliktmanagement im Vorderen Orient: Negativer Frieden als Ultima Ratio? (aus der Publikation Internationales Krisenmanagement)
  7. Libanesische Kommunalwahlen im Mai 2010: Vertagte Reform und Bestätigung des Status Quo (aus der Publikation IFK Monitor 03/2010)
  8. Nordafrika im Umbruch - von Diktatur zur Demokratie (aus der Publikation IFK Monitor 08/2011)
  9. Syrien: Abgesang des arabischen Nationalismus (aus der Publikation IFK AKtuell 2013_01)
  10. Zeitgenössisches islamisches Reformdenken (aus der Publikation Zeitgenössisches islamisches Reformdenken)

Lebenslauf

MMag. Wolfgang Mühlberger (*1970) war von 2010 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat Bedrohungs- und Konfliktbild am IFK (Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement) der Landesverteidigungsakademie. Studien der Arabistik/Islamwissenschaft und Afrikanistik an der Universität Wien sowie Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sprachlehrgänge und Forschungsreisen in arabischen Ländern (Syrien, Marokko, Jemen, Tunesien). Tätigkeiten als Director Government Relations MENA für die Economist Intelligence Unit und als Political Officer des BMeiA in Ramallah. Vortragstätigkeit zum Thema ‚Progressive Muslimische Reformer’ an der Webster Universität Wien. Forschungsfelder: Israelisch-Palästinensischer und Israelisch-Arabischer Konflikt, islamistische Organisationen im Wandel (ägyptische Muslimbruderschaft, Hamas und Hisbullah), regionales Hegemoniestreben Ägyptens und Saudi Arabiens sowie aktuelle Reformansätze im islamischen Denken.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt