Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button

em. o. Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schneider  Mail an em. o. Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schneider


Geburtsdatum: 10. August 1929

  Weitere Information zur Person...

Beiträge als Autor:

  1. „Unterwegs zu einer europäischen Sicherheitsarchitektur“ (aus der Publikation Ethica 2000)
  2. Der sicherheitspolitische "Optionenbericht" der österreichischen Bundesregierung: Ein Dokument, das es nicht gibt - und ein Lehrstück politischen Scheiterns (aus der Publikation Die sicherheitspolitische Entwicklung in Österreich und der Schweiz (16))
  3. Eine Würdigung der Festschrift für Generalmajor iR. Mag. Udo Rumerskirch (aus der Publikation Armed Forces and International Security)
  4. Entwicklungen und Zukunftsperspektiven europäischer Sicherheit (aus der Publikation Ethica 2004)
  5. Europas Neuzeit: Rechtfertigung und Infragestellung religiös begründeter Gewaltpolitik - Europas Gegenwart: Wiederkehr der Vergangenheit? (aus der Publikation Der gefallene Gott? Religion und Atheismus im Gefolge bewaffneter Konflikte)
  6. Probleme der Selbstbestimmung (aus der Publikation Maßnahmen zur internationalen Friedenssicherung)
  7. Sicherheit und Solidarität in Europa (aus der Publikation Ethica 2000)
  8. Titel, Impressum, Vorwort und Inhaltsverzeichnis (aus der Publikation Das europäische Sicherheitssystem zu Beginn des 21. Jahrhunderts)
  9. Von der „gemeinsamen Verteidigungspolitik“ der EU zur Neuauflage der „Europäischen Verteidigungsgemeinschaft“? (aus der Publikation Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2002)
  10. Von Helsinki in die Irrelevanz? (aus der Publikation Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2004)

Lebenslauf

Dr. phil. (Universität München) Studium der Politikwissenschaft und Soziologie in Cleveland, Ohio/USA,
em. Univ.-Prof. für Politikwissenschaft an der Universität Wien
Ehrenvorsitzender des Wissenschaftlichen Direktoriums des Institut für Europäische Politik, Berlin
Professor für Politikwissenschaft u.a. in Hannover und Wien (langjähriger Institutsvorstand).
1995/96 Inhaber des Jacques Delors-Lehrstuhls für Europapolitik in Aachen und mit sicherheitspolitischen Fragen u.a. aufgrund langjähriger Mitwirkung an internationalen Konferenzen vertraut (z.B. als stellvertretender Missionschef des Hl. Stuhls bei der OSZE).

Autor und Herausgeber von zahlreichen Büchern, Aufsätzen und Schriftenreihen mit den Schwerpunkten internationale Politik, europäische Integration, Sicherheitspolitik, politische Bildung sowie Geschichte und Theorie des politischen Denkens.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt