Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Dr. Karl-Heinz Kamp  Mail an Dr. Karl-Heinz Kamp

Institution: Konrad-Adenauer-Stiftung

Geburtsdatum: 1957

  Weitere Information zur Person...

Beiträge als Autor:

  1. „Preemptive Strikes“ und die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik (aus der Publikation Beiträge zur Entwicklung der ESVP)
  2. Die Bedeutung der zweiten NATO-Osterweiterung (aus der Publikation Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2003)
  3. Vorbeugende Verteidigung (aus der Publikation Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2004)

Lebenslauf

Sicherheitspolitischer Koordinator der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.
Er studierte Geschichte und Sozialwissenschaften bis zum Staatexamen an der Universität Bonn. Promotion an der Universität der Bundeswehr, Hamburg, mit einer Dissertation zu Fragen der Nuklearplanung und -strategie der NATO.
1986 bis 1988 sicherheitspolitisches Stipendium im Forschungssinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) in Bonn.
1988 Research Fellow am Center for Science and International Affairs der Harvard University, Cambridge, Massachusetts.
Seit September 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin.
Von 1992 bis 2000 Leiter der Abteilung Außen- und Sicherheitspolitik im Bereich Forschung und Beratung der Stiftung.
2000 bis 2003 Leiter der Abteilung "Planung und Grundsatzfragen" in der Stiftungszentrale in Sankt Augustin bei Bonn.

1997/1998 war Dr. Kamp im Rahmen einer befristeten Abordnung sicherheitspolitischer Referent in den Planungsstab des Auswärtigen Amtes in Bonn.
1999 hatte er einen Lehrauftrag am Institut für politische Wissenschaft der Universität Köln und ist derzeit regelmäßer Gastdozent am NATO Defense College in Rom sowie am Genfer Zentrum für Sicherheitspolitik.

Er ist Mitglied des Internationalen Instituts für Strategische Studien in London, der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft, der Arbeitsgemeinschaft für Internationale Politik und Sicherheit sowie zahlreicher sicherheitspolitischer Studiengruppen und Beratungsorgane. Des weiteren ist er Consultant der National Security Planning Associates in Cambridge, USA, und Mitglied im ”Editorial Board” britischen Zeitschrift Contemporary Security Policy.

Zahlreiche Publikationen zu sicherherheitspolitischen Themen, unter anderem in: Foreign Policy, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Survival, Internationale Politik, Strategic Review, Christian Science Monitor, Die Welt, Financial Times, Außenpolitik, Defense News, Neue Zürcher Zeitung, Washington Quarterly, Focus. Regelmäßige Kommentare in elektronischen Medien: ARD, ZDF, SAT 1, Hörfunk.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz