Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Perspektiven der globalen strategischen Entwicklung

Perspektiven der globalen strategischen Entwicklung - Das Ende der Ordnung von Jalta

Das Ende der Ordnung von Jalta

Dokumenttyp:

Sonstige Bücher

Erscheinungsdatum:

Mai 2003

Preis:

36,- €

Herausgeber:

Sektionschef i.R. Hon.Prof. DDr. Erich Reiter

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Inhaltsverzeichnis 6 Seiten / 122 KB PDF ansehen
6 Seiten (122 KB) PDF downloaden
6 Seiten (122 KB)
Perspektiven der globalen strategischen Entwicklung 165 Seiten / 1.19 MB PDF ansehen
165 Seiten (1.19 MB) PDF downloaden
165 Seiten (1.19 MB)

Vorwort

Klappentext

Am Ende des 20. Jahrhunderts hat sich das von den Staaten getragene internationale System fundamental verändert. Die so genannte Ordnung von Jalta, die Festschreibung der Machtverhältnisse als Resultat des Zweiten Weltkrieges, ist definitiv pass Die fortschreitende Dekolonisierung, deren letzter großer Schritt der Zerfall der Sowjetunion war, brachte die Hauptveränderung der geopolitischen Lage im 20. Jahrhundert. Etwa hundert neue souveräne Staaten sind seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges entstanden. Die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen und insbesondere Atomwaffen durch eine Vielzahl von Staaten ist nicht mehr aufzuhalten. Der Atomkrieg ist nicht nur möglich, sondern eigentlich realistisch geworden. Der fortschreitende Prozess der Globalisierung bewirkt aus sich selbst noch keine Ordnungspolitik. UNO, OSZE und regionale politische Organisationen sind Foren der Auseinandersetzung auch mit Fragen der äußeren Sicherheit. Aber die maßgeblichen sicherheitspolitischen Akteure sind und bleiben bis auf weiteres große Staaten und Bündnisse.

Sektionschef Hon.Prof. DDr. Erich REITER, geboren 1944 in Fürstenfeld (Steiermark), ist Beauftragter für Strategische Studien des Bundesministeriums für Landesverteidigung und Leiter der Direktion für Sicherheitspolitik in Wien sowie Honorarprofessor an der Karl-Franzens Universität Graz

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit