Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Terror und Terrorismus

Grundsätzliches, Geschichtliches, Reflexionen und Perspektiven

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Terror und Terrorismus 40 Seiten / 519 KB PDF ansehen
40 Seiten (519 KB) PDF downloaden
40 Seiten (519 KB)

Vorwort

VORWORT

In ihrer Schriftenreihe zu Fragen und Herausforderungen der Sicherheitspolitik und Landesverteidigung wird sich die Landesverteidigungsakademie - auch im Lichte einer Entwicklung, die durch die Ereignisse des 11. September 2001 erst ins öffentliche Interesse gerückt ist - in dieser und weiteren Ausgaben mit der Thematik und Herausforderung des Terrorismus verstärkt auseinandersetzen.

Im vorliegenden, ersten Band, wird vor allen Dingen zur Begriffstheorie, zur Ideengeschichte, zur historischen Entwicklung sowie zu moralisch-ethischen Fragen, die sich im Zusammenhang mit Terror und Terrorismus ergeben, Stellung bezogen. Die Autoren fassen dabei den Begriff Terrorismus weiter und strukturieren ihn auch im Sinne eines "Political Violence Movement" oder einer weltweit vernetzten Subversion.

Die Publikation soll damit die Voraussetzung schaffen, sich in weiterer Folge mit konkreten Fragen der Terrorismusbedrohung und der Terrorismusbekämpfung, vor allem im Hinblick auf den europäischen und euro-atlantischen Kontext und die Chancen, Möglichkeiten und Notwendigkeiten, die sich dabei für die österreichische Sicherheitspolitik und die österreichischen Streitkräfte ergeben, auseinander zu setzen.

Darüber hinaus steht im Vordergrund dieser und weiterer publizistischer Bemühungen, allen an diesem Gegenstandsbereich Interessierten, eine Vertiefung und Abrundung ihres persönlichen thematischen Zuganges zu ermöglichen und die Voraussetzungen für besseres Verständnis sowie urteilsschärferen Umgang mit diesem Thema und seinen Manifestationen in der politischen Realität zu schaffen.

Eine Auseinandersetzung mit diesem Thema führt auch zur Aufarbeitung von im politischen Diskurs äußerst kontroversiell behandelten Themen. Vorliegende Publikation liefert einen grundlegenden Beitrag und Impuls und lenkt die Aufmerksamkeit auch auf bisher weniger beachtete Aspekte dieser sicherheitspolitischen Herausforderung, die wegen Ihrer weltweiten Vernetzung zu einer Überlebensfrage der Menschheit zu werden droht.

General Ernest KÖNIG Kommandant der Landesverteidigungsakademie

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz