Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Konfliktentwicklung auf dem südlichen Balkan II (18)

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Zusammenfassung und Evaluierung der Ergebnisse des Forschungsseminars der Balkan-Projektgruppe 4 Seiten / 107 KB PDF ansehen
4 Seiten (107 KB) PDF downloaden
4 Seiten (107 KB)
Early Warning-Fallstudie Mazedonien 10 Seiten / 175 KB PDF ansehen
10 Seiten (175 KB) PDF downloaden
10 Seiten (175 KB)
Entwicklung der albanischen Frage nach Rambouillet 10 Seiten / 89 KB PDF ansehen
10 Seiten (89 KB) PDF downloaden
10 Seiten (89 KB)
Desintegration der Bundesrepublik Jugoslawien 23 Seiten / 256 KB PDF ansehen
23 Seiten (256 KB) PDF downloaden
23 Seiten (256 KB)
Was will die westliche Balkanpolitik 6 Seiten / 66 KB PDF ansehen
6 Seiten (66 KB) PDF downloaden
6 Seiten (66 KB)

Vorwort

Vorwort des Herausgebers
Seit Sommer 1998 lauft im BMLV ein gemeinsames Projekt des Militärwissenschaftlichen Büros (MWB) und des Instituts für Internationale Friedenssicherung (UPS), das die Analyse der Konfliktentwicklung im südslawisch-albanischen Raum sowie reale Ansitze und Optionen des internationalen Krisenmanagements zum Inhalt hat. Nachdem von 14.bis 15.Dezember 1998 in Reichenau a. d. Rax eine erste Präsentation der Forschungsergebnisse und deren Evaluierung durchgeführt wurde (Siehe Gustav E. Gustenau (Hrsg.), Konfliktentwicklung auf dem südlichen Balkan I, Informationen zur Sicherheitspolitik Bd.17), fand von 13.bis 15.April 1999 wiederum in Reichenau a. d. Rax ein weiteres Forschungsseminar der Balkan-Projektgruppe statt. Das zweite Forschungsseminar zum Themenschwerpunkt "Krisenmanagement am Balkan" wurde wie auch das erste im Rahmen des zeitgleich stattfindenden Forschungssymposions des Militärwissenschaftlichen Büros durchgeführt, das vom Beauftragten für Strategische Studien, Prof. DDr. Erich Reiter, veranstaltet wurde. Teilnehmer am zweiten Forschungsseminar der Balkan-Projektgruppe in Reichenau waren neben Angehörigen des BMLV die deutschen Balkanspezialisten Wolf Oschlies und Peter Schubert sowie der Balkanexperte der Neuen Zürcher Zeitung, Andres Wysling.

Folgende Themen stellten die Schwerpunkte des Seminars dar:

Aktualisierte Darstellung und Evaluierung der "Early Warning-Fallstudie Mazedonien" durch die Balkan-Projektgruppe (siehe dazu in dieser Publikation: Walter Feichtinger / Predrag Jurekoviæ, Early Warning-Fallstudie Mazedonien - Veränderungen im Stabilitätenprofil zwischen Herbst 1998 und Frühjahr 1999).
Entwicklung der "Albanischen Frage" nach dem Scheitern der Friedenskonferenz von Rambouillet/Paris;
Desintegration der Bundesrepublik Jugoslawien;
Evaluierung des bisherigen Krisenmanagements der westlichen Staatengemeinschaft im Kontext der Konflikte und Kriege im Balkanraum.
Im folgenden Teil dieser Publikation wird eine erste Auswertung der Forschungsergebnisse vorgelegt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz