Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Keeping the (NATO-)Options Open

Keeping the (NATO-)Options Open - Observations on Finnish Domestic Discussion Surrounding the Issue of NATO-Membership

Observations on Finnish Domestic Discussion Surrounding the Issue of NATO-Membership

Dokumenttyp:

Interne Information

Erscheinungsdatum:

März 2003

Herausgeber:

Sektionschef i.R. Hon.Prof. DDr. Erich Reiter

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Observations on Finnish domestic discussion surrounding the issue of NATO membership 27 Seiten / 145 KB PDF ansehen
27 Seiten (145 KB) PDF downloaden
27 Seiten (145 KB)

Vorwort

VORWORT
Eevi Laukkanen, BA, absolvierte in der Zeit vom 15. September bis 15. Dezember 2002 am Büro für Sicherheitspolitik des Bundesministeriums für Landesverteidigung ein Praktikum im Rahmen ihrer sicherheitspolitischen Ausbildung.
Dieses Praktikum wurde durch das "Center for International Mobility", Helsinki, vermittelt.
Ihre Aufgaben in dieser Position umfassten Recherchearbeiten zu wichtigen und aktuellen Themen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie das Erstellen von Analysen und Studien zu sicherheitspolitischen Problembereichen, die in weiterer Folge eine Grundlage für die Beratungstätigkeit des Büros für Sicherheitspolitik bildeten.
Mit "Keeping the (NATO-)Options Open" liegt nunmehr die umfangreiche Arbeit vor, die Frau Laukkanen im Rahmen dieses Praktikums verfasst hat. Sie ist im Wesentlichen eine Aufnahme der innerfinnischen Diskussion über die verschiedenen Aspekte einer möglichen NATO-Mitgliedschaft. Dabei wurde diese mögliche NATO-Mitgliedschaft insbesondere im Hinblick auf die aktuellen innerstaatlichen Tagesthemen, die sich aus der Mitgliedschaft ergebende Änderung der finnischen Sicherheitssituation, den möglichen Einfluss Finnlands bei künftigen NATO-Entscheidungen und das Post-Prag-Szenario untersucht. Eine Zusammenfassung der öffentlichen Meinung zu diesen Themen in Finnland und die daraus abzuleitenden Schlüsse für die finnische Sicherheitspolitik beschließen die Studie.
Das Büro für Sicherheitspolitik möchte sich hier auch für die ausgezeichnete Arbeit, die von Frau Laukkanen geleistet wurde, bedanken und wünscht ihr für ihre weitere Karriere alles Gute.

Mag. Andreas Wannemacher

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz