Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Transatlantische Beziehungen im Wandel

Sicherheitspolitische Aspekte der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Lateinamerika

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Sicherheitspolitische Veränderungen in Lateinamerika im Spannungsfeld der Interessen der EU, der USA und Chinas  
The Interest of the European Union in Security Issues in Latin America in the 21st Century  
Südamerika: Gefahren und Möglichkeiten für die Sicherheit  
Sicherheit in der EU und in der OAS - eine vergleichende Analyse  
Mediation in der internationalen Politik  
Sicherheitsdialog, Konfliktmanagement und Mediation im Zeitalter der Globalisierung - aus der Sicht der philosophischen Friedensforschung  
The Modernisation of Brasil`s Security Policy: 1994-2005  
Strengthening the Security Sector Reform in Latin America - Elements of a European Cooperation Strategy  

Weiterführende Information:

  NOMOS VERLAG Transatlantische Beziehungen im Wandel

Vorwort

Fragen der Sicherheit und multilateralen Kooperation gewinnen in der Weltpolitik zunehmend an Bedeutung. In diesem Zusammenhang erfährt auch die Diskussion um das "strategische Dreieck" zwischen Europa, den USA und Lateinamerika eine Neubelebung. In welcher Weise können bzw. sollen die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen diesen Regionen in Zukunft gestaltet werden? Welche Rolle spielen sicherheitspolitische Überlegungen in der bereits bestehenden "strategischen Partnerschaft" der Europäischen Union mit Lateinamerika? Wie können die Partner auf beiden Seiten des Atlantiks dazu beitragen, die globale wie regionale Sicherheit zu erhöhen und der Eskalation von Konflikten vorzubeugen? In diesem Buch werden diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven thematisiert. Autoren aus Europa, den USA und Lateinamerika beziehen Stellung und analysieren verschiedene Dimensionen der Sicherheitskooperation bzw. strategischen Partnerschaft. Der Bogen spannt sich von einer Analyse der strukturellen Wandlungen im internationalen System sowie geopolitischen Überlegungen bis hin zur Untersuchung zentraler Aspekte der Sicherheitspolitik und Security Sector Reform in ausgewählten lateinamerikanischen Staaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz