Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Frauen und Kinder zuerst

Eine qualitative Ist-Standsanalyse zur Implementierung der SR-Resolution 1325 im Österreichischen Bundesheer im Einsatzraum an den Beispielen Kosovo, Bosnien und Herzegowina und Golan

Dokumenttyp:

Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie

Erscheinungsdatum:

15. Dezember 2010

Preis:

0 €

Herausgeber:

Mag. Agnieszka Kwiecinski

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
"Frauen und Kinder zuerst!" 275 Seiten / 756 KB PDF ansehen
275 Seiten (756 KB) PDF downloaden
275 Seiten (756 KB)

Vorwort

Ziel dieser Studie war die Überprüfung des Ist-Standes der Implementierung der S/RES/1325 (2000) im Einsatzraum (Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Golan). Die S/RES/1325 (2000) beinhaltet im Wesentlichen den Schutz von Frauen und Kindern in bewaffneten Konflikten und Kriegen, und die umfassende Integration von Frauen in Friedensprozesse. Mit Hilfe von standardisierten Befragungen wurden insgesamt 70 Interviews qualitativ ausgewertet, und mit Erkenntnissen aus Experteninterviews sowie Beobachtungen der Interview-Teams ergänzt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit