Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Der Ruf des Dschihad

Der Ruf des Dschihad - Theorie, Fallstudien und Wege aus der Radikalit

Theorie, Fallstudien und Wege aus der Radikalit

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Der Ruf des Dschihad alle Beiträge in einer Datei 429 Seiten / 5.11 MB PDF ansehen
429 Seiten (5.11 MB) PDF downloaden
429 Seiten (5.11 MB)
Aufstieg und Fall des militanten Extremismus  
Islam ist nicht gleich Islam - die wichtigsten Strömungen  
Wege in die Radikalität - Die Ideologie und das Denken politisch und religiös motivierter Bewegungen  
Die Evolution des Dschihadismus online und die Medien des Dschihads - von "al-Qaida" zum "Islamischen Staat"  
Boko Haram als Herausforderung für die regionale Sicherheit  
Marokkos Islamisten: Ein Sonderfall?  
Der tunesische Versuch: Politischer Säkularismus als Garant eines islamischen Staates  
Politischer Islam in Libyen  
Ägypten - in den Fängen von Islamismus und Militärdiktatur  
Syrien - Die Auflösung des letzten säkularen Staates im Nahen Osten  
Islamistische Gewalt in der Islamischen Republik Iran  
Politischer Islam und gewaltsamer Extremismus im Kontext der Friedenskonsolidierung am Westbalkan  
Erfahrungen mit "Deradikalisierungsprogrammen" in muslimischen Ländern  
Bekämpfung von dschihadistischem Terrorismus und Radikalisierung auf EU-Ebene  
Kleiner Verein oder Vertretung einer Mehrheit: Wer ist die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich?  

Vorwort

Der Sturz autoritärer Herrscher in zahlreichen arabischen Staaten schuf eine neue sicherheit-spolitische Umgebung vor den Toren Europas. Diese Umbrüche führten nicht nur zu einer Aufwertung extremistischer Gruppierungen, sondern eröffneten ihnen einen noch nie dagewesenen Handlungsspielraum. Der Krieg gegen das Assad-Regime in Syrien und das entstandene Sicherheitsvakuum wurden zu einer Anlaufstelle für den internationalen Dschihad und zog tausende Kämpfer aus der arabischen Welt, aber auch aus Europa an. Auf diese neue Dynamik müssen Regierungen mit vorhandenen wie auch neuen "Werkzeugen" reagieren.

Auf Grundlage der Erfahrungswerte im Umgang mit Extremismus in muslimischen und westlichen Ländern wird der Versuch unternommen, effektive Maßnahmen und Instrumente zur Prävention von Radikalisierung, insbesondere in Europa, zu finden.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit