Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

GASP: Die Entwicklung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik aus außereuropäischer Sicht (3/00)

Sonderband

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Turkey and the European security and defense identity - a turkish view 10 Seiten / 146 KB PDF ansehen
10 Seiten (146 KB) PDF downloaden
10 Seiten (146 KB)
Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik aus russischer Sicht 9 Seiten / 125 KB PDF ansehen
9 Seiten (125 KB) PDF downloaden
9 Seiten (125 KB)
Eine Strategie für Europa? Außen- und sicherheitspolitische Aspekte der Kooperation zwischen Russland und der Europäischen Union 9 Seiten / 96 KB PDF ansehen
9 Seiten (96 KB) PDF downloaden
9 Seiten (96 KB)
EU auf dem Weg zur Sicherheitsgemeinschaft - Fortschritte, Schwierigkeiten und Perspektiven der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union 9 Seiten / 132 KB PDF ansehen
9 Seiten (132 KB) PDF downloaden
9 Seiten (132 KB)
Russia And The Double-Headed West: Contours Of A New Triangular Relationship 9 Seiten / 112 KB PDF ansehen
9 Seiten (112 KB) PDF downloaden
9 Seiten (112 KB)

Vorwort

Vorwort
Ursprünglich als Europäische Politische Zusammenarbeit (EPZ) angelegt, umfasst die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) seit dem Vertrag von Maastricht (in Kraft getreten am 01. November 1993) auch eine vertraglich verankerte Verantwortung der Union in Verteidigungsangelegenheiten. Mit Maastricht wurde erstmalig die Perspektive der schrittweisen Festlegung einer gemeinsamen Verteidigungspolitik der EU eröffnet.

Die Schwerpunkte der GASP allein für das Jahr 2000 zeigen deren Bedeutung:

Verabschiedung der Gemeinsamen Strategie für die Mittelmeerregion (Juni 2000).

Gemeinsamer Standpunkt des Rates zur Unterstützung des Friedensprozesses in Äthiopien und Eritrea (Juni 2000).

Beschluss zur Einsetzung eines Ausschusses für nichtmilitärisches Krisenmanagement (Mai 2000).

Verabschiedung von Leitlinien für die Entsendung von Sonderbeauftragten der EU (März 2000).

Umsetzungsentscheidungen zur Einsetzung von Interimsgremien im Rahmen der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (Februar 2000).

Gemeinsame Aktion zur Suspendierung des Flugverbotes gegenüber der BRJ für sechs Monate bei gleichzeitiger Verschärfung der Visa- und Finanzsanktionen (Februar 2000).

Die Entwicklung der GASP wird in Europa eifrig diskutiert. Es sollte aber auch von Interesse sein, wie Analytiker außerhalb der EU das sehen. Deshalb werden Autoren aus den strategischen Schlüsselländern Russland, China und Türkei zu Beiträgen zu diesem Thema eingeladen. Ein Beitrag über die strategischen Beziehungen Russlands zu der sich weiterentwickelnden EU rundet diese Ausgabe ab.

Sektionschef HonProf. DDr. Erich REITER
Beauftragter für strategische Studien
im Bundesministerium für Landesverteidigung

Dr. Matthias HOY
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im
Militärwissenschaftlichen Büro
des Bundesministeriums für Landesverteidigung

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit