Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Internationales Krisen- und Konfliktmanagement 2.0

Gesamtstaatliche Herausforderungen für kleinere Akteure

Beiträge in dieser Publikation:

Name Seiten/Dateigröße
Internationales Krisen- und Konfliktmanagement 2.0 269 Seiten / 6.47 MB PDF ansehen
269 Seiten (6.47 MB) PDF downloaden
269 Seiten (6.47 MB)
Zukünftige Konflikte und Internationales Krisen- und Konfliktmanagement 2.0: Parameter, Akteure und Verfahren  
Akteure, Bedrohungen und Gefahren bei gegenwärtigen und zukünftigen Einsätzen des internationalen Krisen- und Konfliktmanagements  
Trends und Innovationen im zivilen Krisen- und Konfliktmanagement - Optionen für Österreich  
Die Motive und Ambitionen ausgewählter Staaten für das IKKM: Frankreich sowie Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC)  
Aufgaben und Fähigkeitsanforderungen an Streitkräfte der Zukunft - Exemplarische Bearbeitung anhand der Bereiche Airpower, ISTAR und Partnering/Mentoring/Advising  
Wehrtechnisch/Logistische Perspektiven für das Internationales Krisenmanagement der Zukunft und Optionen für Österreich  
Relevanz von Sprache im IKKM - soziolinguistische Aspekte  
Gesamtstaatliches Krisenmanagement am Beispiel Kulturgüterschutz - Herausforderung für kleinere Staaten  
Zusammenfassung und Conclusio  
Glossar  

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit