Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Aktuelle Informationen

Olympia: Bronzemedaille im Diskuswurf für Lukas Weißhaidinger

Zugsführer Lukas Weißhaidinger jubelt über die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Heute sicherte Zugsführer Lukas Weißhaidinger im Diskuswurf Bronze für das österreichische Nationalteam mit einer Weite von 67,07 Metern. Während nach zwei Fehlwürfen in der Qualifikation noch nicht sicher war, ob der 29-Jährige ins Finale einziehen wird, konnte er dort mit einer Topleistung punkten. [Lesen Sie mehr]

Olympia: Bronze im Rudern-Einer der Frauen für Österreich

Zugsführer Magdalena Lobnig erkämpfte im Rudern-Einer Bronze in Tokio.

Heute erkämpfte Zugsführer Magdalena Lobnig im Rudern-Einer Bronze für das österreichische Nationalteam. Sie dominierte über weite Strecken, musste sich schlussendlich aber den Favoritinnen, aus Neuseeland Emma Twigg und der Russin Hanna Prachazen, geschlagen geben. [Lesen Sie mehr]

Truppendienstaufsicht: General Brieger bei Übung "Constructor21"

General Robert Brieger bei der Truppendienstaufsicht.

General Robert Brieger absolvierte am Mittwoch eine Dienstaufsicht am Truppenübungsplatz Allentsteig, um jene Soldatinnen und Soldaten, die mit der Heerestruppenschule bei der Übung "Constructor21" trainieren, zu inspizieren.  [Lesen Sie mehr]

Korporal Polleres gewinnt Olympia-Silber im Judo für Österreich

Silber in Tokio für Korporal Michaela Polleres.

Heute erkämpfte Korporal Michaela Polleres im Judo der Frauen bis 70 Kilogramm Silber für das österreichische Nationalteam. Sie unterlag im Finale der zweifachen japanischen Weltmeisterin Chizuru Arai. Damit können Österreich und das Heeressportzentrum schon die zweite Medaille im Judo bei den Olympischen Spielen in Tokio verzeichnen. Die Niederösterreicherin trainiert im Heeresleistungszentrum Seebenstein. Erst vor wenigen Wochen errang sie die Bronze-Medaille bei den Judo-Weltmeisterschaften in Budapest. [Lesen Sie mehr]

Neues Radar am Kolomansberg

Spezialisten bereiten den Abbau des Radoms vor.

Das seit 2002 am Kolomansberg eingesetzte Radar hat seinen Dienst für Österreich erfolgreich geleistet. Es wird nun durch ein neues und zeitgemäßes Radar ersetzt. Der Übergang vom alten zum neuen Radar ging problemlos vonstatten, sodass das alte Radar abgeschaltet und die Aufgaben vom modernen Radar übernommen wurden. [Lesen Sie mehr]

Olympia-Bronze für Heeressportler im Judo

Heeressportler Shamil Borchashvili gewinnt in Tokio Olympia-Bronze.

Am Dienstag gewann Heeressportler Shamil Borchashvili in Tokio seine erste Bronzemedaille bei Olympischen Spielen. Zuvor musste er sich im Halbfinale dem Mongolen Saeid Mollaei geschlagen geben. Korporal Borchasvili holte somit die erste Medaille bei olympischen Spielen in der Disziplin Judo seit der silberneren für Ludwig Paischer 2008 in Peking. Der Kampf gegen den Deutschen, Weltranglisten Zehntplazierten, Dominik Ressl endete mit einer Ippon-Wertung. [Lesen Sie mehr]

Heer begrüßt Bundespräsidenten zur Eröffnung der Salzburger Festspiele

Die besondere Ehrenbezeugung gebührt der Insignie des Radarbataillons.

Zur Eröffnung der 100. Salzburger Festspiele wurde heute Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei seiner Ankunft in Salzburg von einer Ehrenkompanie des Bundesheeres empfangen. Die Ehrenkompanie stellte das Radarbataillon aus der Schwarzenberg-Kaserne unter dem Kommando von Oberstleutnant Stefan S. Weiters war in der Ehrenformation die Militärmusik des Militärkommandos Salzburg, unter der Leitung von Offiziersstellvertreter Johann Schernthanner, vertreten. [Lesen Sie mehr]

Pressekonferenz: Assistenzeinsatz an Grenze wird verstärkt

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und Innenminister Karl Nehammer bei der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz.

Der sicherheitspolizeiliche Assistenzeinsatz des Bundesheeres zur Unterstützung der Polizei zum Schutz der Grenzen wird um bis zu 400 zusätzliche Soldatinnen und Soldaten erweitert. Das gaben heute Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und Innenminister Karl Nehammer bei einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt.  [Lesen Sie mehr]

Verabschiedung nach Tokio: Bundesheer stellt mehr als 50 Prozent des österreichischen paralympischen Teams

Werner Kogler, Klaudia Tanner und Wolfgang Mückstein verabschiedeten die Sportlerinnen und Sportler.

13 Heeressportlerinnen und Heeressportler treten für Österreich bei den Paralympischen Spielen in Tokio an. Damit stellt das Österreichischen Bundesheer mehr als 50 Prozent aller Sportlerinnen und Sportler, die unter der rot-weiß-roten Flagge in Tokio teilnehmen. Das österreichische paralympische Team versammelte sich heute zur Verabschiedung im Marriott-Hotel in Wien. [Lesen Sie mehr]

Premiere: Robotererprobung bei "Austrian Alpine Robotic Trials"

Verteidigungsministerin Tanner: "Die Konflikte der Zukunft werden immer komplexer. Daher ist es wichtig, dass das Bundesheer auch auf dem Forschungsfeld der Robotik mit Österreichs wissenschaftlicher und industrieller Elite eng zusammenarbeitet."

Heute besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner am Truppenübungsplatz Seetaler Alpe die erstmals veranstalteten "Austrian Alpine Robotic Trials"; eine Testveranstaltung für militärisches automatisiertes Fahren abseits von Straßen. Organisiert werden die "Austrian Alpine Robotic Trials" von 19. bis 22. Juli 2021 vom Amt für Rüstung und Wehrtechnik zusammen mit dem Institut für Softwaretechnologie der Technischen Universität Graz. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Covid19 - 3.526 Stichproben aus Schutzmasken-Serien hat das Amt für Rüstung und Wehrtechnik seit Beginn der Coronakrise geprüft. Das Bundesheer unterstützt damit öffentliche und private Auftraggeber.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Luftfahrzeugtechnikerin?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

Sicher im Netz

Walter J. Unger/Manfred Lappe

Zum Buch 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit