Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Gefechtsübung Felsenberg 2003: Morgen beginnt das Gefecht

03. April 2003 - 

UN-Aufmarsch gegen Rotland

Im Kampland-Konflikt droht militärische Eskalation

Seit gestern, Mittwoch, rollen die Panzer. Nach langem diplomatischen Tauziehen im Sicherheitsrat um den Kampland-Konflikt hat die UNO eine Interventionstruppe in Marsch gesetzt, um die Rotland-Armee aus der Provinz zu werfen. Lange Militärkolonnen Werden aus dem Raum Riegersburg, Geras und Drosendorf gemeldet. Bei den Bahnhöfen wurden Fliegerabwehrstellungen eingerichtet. Nach Angaben eines UN-Sprechers handelt es sich dabei um eine multinationale mechanisierte Brigade der KFOR (Kampland Forces). Beunruhigende Meldungen über Truppenbewegungen liegen aber auch aus Rotland vor. Von den Machthabern in Rotland sind scharfe Töne zu hören: Der Blau-Staat plane nur die Inbesitznahme der Erdölvorkommen im Raum Großweikersdorf. Die UN-Resolution sei "null und nichtig", bei der KFOR handle es sich um "illegale Okkupationstruppen". Beobachter fürchten eine militärische Eskalation. Auch bei der KFOR scheint man mit Widerstand zu rechnen. Der Weg nach Zwettl - so meinte jedenfalls ein KFORSprecher bei einer Pressekonferenz - würde kein "Spaziergang" werden.

KFOR vor Angriff?

Gesicherte Bahnhöfe und Panzerkolonnen

An der Staatsgrenze wurden erste Panzerfahrzeuge gesichtet. Handelt es sich um eine Drohgeste? Es werden zwar seitens der KFOR-Führung keine taktischen Einzelheiten über den Aufmarsch bekannt gegeben. Dennoch ist klar zu erkennen, dass sich die 3. Panzergrenadierbrigade im Raum westlich von Allentsteig und südlich von Groß Siegharts auf den Angriff vorbereitet. Journalisten berichten von intensiven Truppenbewegungen vor allem entlang der Waldviertel-Bundesstraße. Auch schwere Kampfpanzer wurden gesichtet. Nicht zu übersehen sind auch Schutzmaßnahmen bei Bahnhöfen. Angeblich werden auch Anhaltestellen für mögliche Flüchtlinge, Überläufer und Kriegsgefangene eingerichtet. Der ohnehin schwache Grenzverkehr zwischen Blauland und Rotland ist inzwischen gänzlich zum Erliegen gekommen.

Die komplette Ausgabe 2 der Übungszeitung Felsenberg 2003 kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Marsch vom Bahnhof. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Marsch vom Bahnhof.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit