Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

NATO/PfP-Übung VIKING 05

Vom 5. bis 16. Dezember 2005 findet an 11 Standorten in 8 Ländern (Schweden, Kroatien, Finnland, Frankreich, Irland, Slowenien, Schweiz und Ukraine) die NATO/PfP-Übung VIKING 05 statt. Insgesamt nehmen rund 2000 Personen aus 22 Ländern teil. Das Österreichische Bundesheer entsendet 76 Personen.

Dislokation der Teilnehmer Die Dislokation der Teilnehmer

VIKING 05 ist die Fortsetzung einer bereits seit Jahren durch Schweden veranstalteten Übungsserie. Im Rahmen einer computerunterstützten Stabsübung werden Kommandanten und Stabsmitglieder der Teilstreitkräfte (Land, Luft und See) bzw. auf den Ebenen Brigade und Bataillon das Führungsverfahren und die Stabsabläufe in einem multinationalen friedensunterstützenden Einsatz trainieren. Zusätzlich wird die bei derartigen Einsätzen unerlässliche Zusammenarbeit mit zivilen Stellen (z.B. UNO, UNHCR, Amnesty International, sowie verschiedenen anderen staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen) intensiv geübt. Hiezu bedient man sich modernster Computer- und Simulationstechnologie.

Dargestellte Ebenen und Kommanden

Land (Ort) Einrichtung Personen
Kroatien Kroatien (Zagreb) Bataillonskommando 50
Finnland Finnland (Ninisalo) Multinationales Brigadekommando 75
Frankreich Frankreich (Limoges) Multinationales Brigadekommando 75
Irland Irland (Curregh) Bataillonskommando 60
Slowenien Slowenien (Ljubljana) Multinationales Brigadekommando 90
Schweden Schweden
(Kungsängen)
(Enköpping)
(Stockholm)
(Sködve)

Übungsleitung
Teilstreitkraftkommanden (Land, Luft und See)
Technischer Support
Kampfgruppenkommando (Bataillone)

500
600
5
70
Schweiz Schweiz (Luzern) Multinationales Brigadekommando 90
Ukraine Ukraine (Kiew) Multinationales Brigadekommando 100

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit