Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Internationale Heeresübung Peace Summit 06

Während der Übung "Peace Summit 06" werden österreichische und deutsche Soldaten im Rahmen des Szenarios einer friedensunterstützenden Operation gemeinsam zahlreiche, fordernde militärische Aufgaben erfüllen. Dabei können sie ihre Leistungsfähigkeit im alpinen Gelände und bei schwierigen Witterungsbedingungen unter Beweis stellen.

Übungszweck und Übungsziele

Das Übungsgebiet
Die übendenden Soldaten bereiten sich auf neue Aufgaben vor.

Die neuen Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres spiegeln sich auch im Übungszweck und den Übungszielen von "Peace Summit 06" wieder:

  • Verbesserung der Fähigkeiten für friedenserhaltende Einsätze
  • Optimierung der Fähigkeit zur multinationalen Zusammenarbeit in technischer und menschlicher Hinsicht (Interoperabilität)
  • Erreichen und Einbindung aller zusätzlichen Fähigkeiten zur Bewältigung von "Four Block Operations"
  • Festigung der Gebirgskompetenz
  • Gleichzeitiger Einsatz von Truppen in unterschiedlichsten Umfeldbedingungen (Gebirgskampf, Einsatz im bebauten Gelände)
  • Zusammenwirken aller Waffensysteme im internationalen Verbund
  • Internationale, IT-gestützte Stabsarbeit und Führungsprozesse
  • Umfassender Pioniereinsatz, besonders in den Bereichen Brückenbau, Minenräumung, Lagerbau und Seilbahnbau im Hochgebirge
  • ABC-Abwehr, besonders die Abwehr von terroristischen und subversiven Aktivitäten
  • Abwehr von Gefahren durch das Umfeld im Hochgebirge durch ein ausgeklügeltes Sicherheitsmanagement
  • Optimierung der Führungsunterstützung zur Herstellung der Führungsüberlegenheit
  • Führungspraxis für die Offiziersanwärter der Militärakademie

Alle eingesetzten Kräfte bereiten sich mit dieser Übung schon heute auf die Aufgaben der Streitkräfte von morgen vor.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit