Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Firepower 09" - Abschluss der Übung KOMBATT094

25. Juni 2009 - 

Gefechtsvorführungen des Österreichischen Bundesheeres übten schon immer eine Anziehungskraft auf die Bevölkerung aus. Beim Abschluss der Verbandsübung KOMBATT094 der 3. Panzergrenadierbrigade konnten sich wieder unzählige Neugierige in Allentsteig von der Feuerkraft der niederösterreichischen Panzersoldaten überzeugen.

Panzerstabsbataillon 3 im scharfen Schuss

Die 3. Panzergrenadierbrigade ist eine der beiden mechanisierten Großverbände des Österreichischen Bundesheeres und mit ihren Verbänden in Niederösterreich und dem Burgenland stationiert. Mit der Durchführung der Gefechtsvorführung am Donnerstag war das Panzerstabsbataillon 3 beauftragt. Dieses zeigte die Hauptwaffensysteme der Brigade im scharfen Schuss: Zu sehen waren die Panzerhaubitze M 109 A5Ö mit seiner 15,5-Zentimeter-Steilfeuerkanone, der Kampfpanzer "Leopard" 2A4, der seine Ziele mit einer 12-Zentimeter-Kanone bekämpft, die Panzerabwehrlenkwaffe "Bill", die feindliche Kampf- und Schützenpanzer auf eine Entfernung bis zu zwei Kilometern bekämpfen kann und der Schützenpanzer "Ulan". Dieser hat die Aufgabe, die Panzergrenadiere geschützt in den Einsatzraum zu bringen und ist außerdem mit einer 30-Millimeter-Maschinenkanone bewaffnet. Die Fliegertruppe unterstützte die Bodentruppe mit Transport- und bewaffneten Verbindungshubschraubern.

Scharfschießen in Szenario der Gefechtsübung integriert

Das Szenario für die Gefechtsvorführung stand in einem direkten Zusammenhang mit der vorangegangenen taktischen Übung. Redland-Truppen marschierten trotz Waffenstillstandsabkommen in Mainland ein. Um Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung hintanzustellen und eventuelle ethnische Säuberungen zu verhindern, haben die Friedenstruppen zwischen den feindlichen Parteien Aufstellung genommen und die Redland-Truppen zum Rückzug gezwungen.

Bleibender Eindruck von Leistungen der Brigade

Die Gefechtsvorführung und das Erlebnis der Feuerkraft der Waffen der 3. Panzergrenadierbrigade haben bei den zahlreichen Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Soldaten der "Dritten" haben bei diesem Gefecht einem breiten Publikum bewiesen, dass sie für Sicherheitseinsätze gut gerüstet sind.

Bewaffnete Hubschrauber unterstützen die Bodentruppen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bewaffnete Hubschrauber unterstützen die Bodentruppen.

Die Panzerhaubitze M 109 A5Ö im scharfen Schuss. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Panzerhaubitze M 109 A5Ö im scharfen Schuss.

Kampfpanzer und Grenadiere gehen gemeinsam vor. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Kampfpanzer und Grenadiere gehen gemeinsam vor.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit