Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

MFOR-Truppen "erobern" die Liechtenstein-Kaserne

20. September 2010 - 

Für die übenden Soldaten der "EURAD 10" gibt es keine Pause: Während vor ihrem Hauptquartier in Horn aufgebrachte Demonstranten lautstark ihren Forderungen nach Nahrungsmitteln, Trinkwasser und mehr Schutz verleihen, sind Teile der internationale Streitmacht bereits weit in die entmilitarisierte Zone vorgedrungen.

Freischärler stellen sich der Task Force in den Weg

Die Task Force 18 ist nach Döllersheim unterwegs, um versprengte Redland-Truppen zum entgültigen Rückzug zu bewegen und radikale Gruppierungen, wie die "Forest District Liberation Army" oder die "Sapphirian Our Homeland Party Armed Wing" zu neutralisieren oder zu entwaffnen.

Der ursprünglich geplante rasche Vorstoß der Task Force kam bereits nach wenigen Kilometern ins stocken: Ein von Freischärlern bewachter Minenriegel bereitete dem Aufmarsch ein abruptes Ende. Unter massiver Androhung von Anschlägen und Überfällen forderten die paramilitärischen Kämpfer wehement den sofortigen Abzug aller MFOR-Truppen. Erst nachdem die Soldaten der Task Force schwere Geschütze in Stellung brachten, zogen sich die Aufständischen zurück.

Angriff auf die Liechtenstein-Kaserne

Die Befehle für die Task Force sind eindeutig und klar: Von Allentsteig aus entlang der Bundesstraße dem Raum Döllersheim nehmen! Als Zwischenangriffziel auf dem Weg dorthin wurden die Waldgebiete rund um die Liechtenstein-Kaserne nahe Allentsteig festgelegt. Der Angriff wurde mit einer Luftlandung im unmittelbaren Nahbereich der Kaserne eröffnet. Zur Unterstützung rollten zusätzlich Kampfpanzer heran. Und weitere Infanteriekräfte rollten mit ihren "Pandur"-Radpanzern vor, um letztendlich den finalen Stoß in das Zwischenangriffsziel - die Liechtenstein-Kaserne - zu setzen.

Ganz so einfach war es für die Soldaten dann doch nicht: Die letzten Teile bezogen erst in den späten Abendstunden ihre Stellungen in der Liechtenstein-Kaserne. Am Mittwochmorgen setzte dann die Task Force 18 zum erfolgreichen Sturmlauf auf ihr Hauptangriffsziel Döllersheim an.

Die Infanteristen rücken vor. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Infanteristen rücken vor.

Freischärler stellen sich der Task Force in den Weg. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Freischärler stellen sich der Task Force in den Weg.

Luftlandetruppen werden bei der Liechtenstein-Kaserne abgesetzt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Luftlandetruppen werden bei der Liechtenstein-Kaserne abgesetzt.

Erst am Abend können Soldaten die Kaserne besetzen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Erst am Abend können Soldaten die Kaserne besetzen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit