Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verteidigungsminister Klug bei der AIRPOWER13

28. Juni 2013 - 

Verteidigungsminister Gerald Klug hat am Freitagmorgen die AIRPOWER13 mit dem traditionellen Fliegergruß "Glück ab, gut Land" eröffnet. Die Airshow biete die einmalige Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit der österreichischen Luftstreitkräfte zu präsentieren.

Heer in der Mitte der Bevölkerung

"Damit rückt das Bundesheer in die Mitte der Bevölkerung, die von dieser Leistung profitiert, wie zuletzt das Hochwasser gezeigt hat", sagte Minister Klug. "Ich bedanke mich bei den Luftstreitkräften und den Partnern Red Bull und dem Land Steiermark. Ich bedanke mich auch bei der Bevölkerung in der Region Murtal, die der Veranstaltung viel Verständnis und Sympathie entgegenbringt."

Internationale Gäste

Der Verteidigungsminister konnte bei der AIRPOWER zahlreiche internationale Gäste begrüßen. Gleich am Vormittag stellte sich die deutsche Delegation mit dem stellvertretenden Luftwaffenchef Generalleutnant Dieter Naskrent vor. Angekündigt waren Airchiefs aus sieben Nationen.

General Commenda lobt die Luftstreitkräfte

Mit Verteidigungsminister Gerald Klug flog auch der gerade zum General beförderte Generalstabschef Othmar Commenda nach Zeltweg. Er sagte, die AIRPOWER sei mit der Zeit immer perfekter und größer geworden. "Diese Airshow hat auch eine militärische Bedeutung. Die Organisation einer solchen Veranstaltung mit 300.000 Besuchern trägt eine große Verantwortung. Man kann sich gar nicht vorstellen, was da an Vorbereitungen dahinter steckt."

International hoch eingeschätzt

Er, Commenda, sehe, dass der Standard der österreichischen Luftwaffe international sehr hoch eingeschätzt werde. "Ich freue mich bei der AIRPOWER13 besonders über die Vorfühung der Luftstreitkräfte und unserer Sondereinsatzkräfte", sagte der General.

AIRPOWER 2015?

Besorgte Fans der AIRPOWER konnte Verteidigungsminister Gerald Klug beruhigen. "Es wird sicher wieder eine AIRPOWER geben", sagte Klug. "Längere Intervalle sind derzeit nicht geplant. Ich kann mir derzeit eine AIRPOWER 2015 gut vorstellen."

V.l.: Brigadier Gruber, Minister Klug, General Commenda. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

V.l.: Brigadier Gruber, Minister Klug, General Commenda.

Minister Klug über dem Show-Getümmel: Dank an Bevölkerung und Partner. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Minister Klug über dem Show-Getümmel: Dank an Bevölkerung und Partner.

Generalstabschef Othmar Commenda im Interview. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Generalstabschef Othmar Commenda im Interview.

Bereits Freitagvormittag war die Veranstaltung gut besucht. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bereits Freitagvormittag war die Veranstaltung gut besucht.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit