Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Grenze zu Freilassing: Reibungsloser Grenzübertritt für 500 Flüchtlinge

22. September 2015 - 

Das Zielland der meisten Flüchtlinge heißt Deutschland. An der Grenze zu Freilassing spitzte sich die Flüchtlingssituation heute zu: Rund 500 Flüchtlinge warteten vor dem Grenzübergang, die deutsche Polizei fertigte jedoch nur kleine Gruppen ab.

Reibungsloser Grenzübertritt

Frauen und Kinder wurden zuerst registriert, dann folgten die allein reisenden Männer. Nach der Registrierung brachten die deutschen Polizisten die Flüchtlinge gruppenweise mit Bussen zum Freilassinger Bahnhof. Die österreichische Polizei und Soldaten des Jägerbataillons 25 sorgen für einen reibungslosen und strukturierten Grenzübertritt zwischen Salzburg und Freilassing. 

Sicherheitspolizeilicher Assistenzeinsatz

94 Soldaten des Jägerbataillons 25 aus Klagenfurt unterstützen die Polizei bis auf Weiteres bei sicherheitspolizeilichen Aufgaben. Sie wurden von der Polizei in der Schwarzenberg-Kaserne eingeschult, in der sie auch stationiert sind. Die Soldaten gehen mit den Polizeibeamten auf Streife und kontrollieren die Bahnsteige.

Soldaten des Jägerbataillons 25 sind an der deutschen Grenze eingesetzt. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Soldaten des Jägerbataillons 25 sind an der deutschen Grenze eingesetzt.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit