Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verbandsübung "Handwerk 15"

Von 15. bis 26. Juni 2015 üben etwa 1.200 Soldaten den Schutz von Räumen, Verkehrswegen und Objekten wie öffentlichen Gebäuden. Das Besondere bei der Übung am Truppenübungsplatz Allentsteig: Jeder Soldat trägt ein GPS bei sich; seine Position und Bewegung werden aufgezeichnet und in Echtzeit ausgewertet. Damit können weitere Übungsabläufe oder zukünftige Einsätze optimiert werden.

Zusammenwirken der Waffengattungen

Ziel der Übung ist das Zusammenwirken von Panzern, Räderfahrzeugen und Soldaten der ABC-Abwehrtruppe, der Jägertruppe, der Pioniertruppe oder der Aufklärer. Insgesamt soll die Einsatzbereitschaft der Soldaten erhöht und weiterentwickelt werden.

Video: Handwerk 15 - Die Übung läuft

Fotos

Aktuelles

Zwei Wochen vergehen wie im Flug - das war die "Handwerk 15"

Briadier Riener: "Wir üben, um Fehler zu erkennen".

Zwei Wochen dauerte die heiße Phase der Übung "Handwerk 15". Eine relativ kurze Zeitdauer, um viele verschiedene und komplexe Gefechtsabläufe in der Einsatzart Schutz zu trainieren. Was allerdings nicht vergessen werden darf, sind die wochen- und monatelangen Vorbereitungen, die zur Vorbereitung eines solchen Großvorhabens unerlässlich sind. Nur wenn man sich gediegen und seriös vorbereitet, kann man den größtmöglichen Nutzen für ...  Lesen Sie mehr

Die Bataillonskampfgruppen im Einsatz

Aufklärer sorgen für ein aktuelles Lagebild.

Bei der "Handwerk 15" geht es Schlag auf Schlag. Mit Fortlauf der Übung spitzt sich die Lage zu und die Bataillonskampfgruppen 13 und 17 erhalten den Auftrag, die Polizei beim Objektschutz zu unterstützen. Den Soldaten werden Objekte zugewiesen, für deren Sicherheit und Schutz sie für einen längeren Zeitraum verantwortlich sind.  Lesen Sie mehr

"Handwerk 15 ": Eine Herausforderung

"Frauenpower" bei der ABC-Abwehrkompanie.

Die Verlegung der beiden Kampfgruppen in das Übungsgebiet wurde als erste Gefechtssituation in den Übungsablauf implementiert. Denn auch der gefechtsmäßige Aufmarsch auf der Straße als auch der Aufmarsch mittels Eisenbahnverladung muss regelmäßig geübt werden.  Lesen Sie mehr

Kontakt

Kommando 4. Panzergrenadierbrigade
Fliegerhorst Vogler
4063 Hörsching
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43(0)50201 - 4030604
Fax: +43(0)50201 - 4017300

E-Mail: 4pzgrenbrig.infoops@bmlvs.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit