Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Strategischer Lufttransport nach Norddeutschland

17. April 2016 - 

Von 15. bis 18. April ist der kleine Flugplatz in Nordholz, nahe Bremerhaven, der zentrale Ankunftspunkt für insgesamt 1.121 Soldaten aus Deutschland, Tschechien, Niederlande, Luxemburg und Österreich, die den Kern der EU-Battlegroup bilden. Insgesamt 22 Lifts mit dem Airbus A400M und der C-160 "Transall" sind notwendig, um die Soldaten aufmarschieren zu lassen. Österreich schickt 172 Soldaten mit zwei C-130 "Hercules"-Maschinen direkt aus Linz-Hörsching nach Norddeutschland. Zusätzlich unterstützen die Transportflugzeuge die internationalen Streitkräfte und transportieren luxemburgische Soldaten von Wunstorf nach Nordholz.

Luftunterstützungskompanie

Eine deutsche Luftunterstützungskompanie aus Burg bei Magdeburg sorgte mit 33 Soldaten für einen geregelten Ablauf von der Landung bis zum Weitertransport in eigens aufgebaute Feldlager. In einem dieser nahen Zeltlager verbringen die Österreicher die Nacht, bevor die eingeteilten Kraftfahrer am nächsten Tag nach Bremerhaven ihre aus Emden eingeschifften Fahrzeuge übernehmen werden.

Bereitstellungsraum Garlstedt

Zeitgleich mit dem Verladen der österreichischen Fahrzeuge auf See, fährt die tschechische Wach -und Sicherungskompanie mit ihren Fahrzeugen nach dem Entladen in Bremerhaven bereits los. Ziel ist Garlstedt, wo sie im Konvoi den Bereitstellungsraum der "Joint Derby 16" ansteuern. Sie waren bereits am Vortag von den deutschen Seelogistikern auf das Fährschiff verladen worden, das nach zwölfstündiger Fahrt durch die raue Nordsee pünktlich eingetroffen war.

An der Logistikschule der Bundeswehr in Garlstedt findet dann die Zusammenführung von Fahrzeugen und deren Besatzungen statt. Für die Unterbringung der 2.000 Soldaten wurde ein weiteres Zeltlager errichtet. So erfolgt dort die gesamte Versorgung von Mensch und Material.

Mit der Unterstützung eines eingerichteten sogenannten "Convy Support Centre" erfolgt dann die finale Sammlung aller Einheiten, die anschließend in ein fiktives Einsatzgebiet der EU-Battlegroup auf den Truppenübungsplatz Bergen verlegen.

Dort wird "Joint Derby 16" beendet - für die Soldaten beginnt die Folgeübung "European Spirit 16".

Deutsche Soldaten steigen in Wunstorf ein und fliegen nach Nordholz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Deutsche Soldaten steigen in Wunstorf ein und fliegen nach Nordholz.

Die erste C-130 "Hercules" ist am Fliegerhorst Nordholz gelandet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die erste C-130 "Hercules" ist am Fliegerhorst Nordholz gelandet.

Die deutsche Luftumschlagskompanie sorgte für einen geregelten Ablauf. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die deutsche Luftumschlagskompanie sorgte für einen geregelten Ablauf.

Österreichische Soldaten steigen aus der C-130 aus. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Österreichische Soldaten steigen aus der C-130 aus.

Bereit zur Abholung in Bremerhaven. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Bereit zur Abholung in Bremerhaven.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit