Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Weltmeisterschaft im Militärischen Fünfkampf: Das "Team Austria"

28. August 2018 - 

Einer langen Tradition folgend stellen sich die Fünfkämpfer des Bundesheeres der Herausforderung Weltmeisterschaft. Ihr Können und ihren Willen konnten sie bereits bei vielen internationalen Einsätzen, Regionalturnieren als auch Weltmeisterschaften unter Beweis stellen.

Leistungssportzentrum Seebenstein

Als "Heimathafen" dient den Athleten das Heeres-Leistungssportzentrum Seebenstein, von wo sie ihre Trainingsstätten im Raum Wiener Neustadt ohne großen Zeitaufwand erreichen können.

Die Team-Mitglieder für die 65. Weltmeisterschaft im Militärischen Fünfkampf sind:

Wachtmeister Markus Weber:

33 Jahre, aus Niederösterreich: Bisher 4 Teilnahmen an Weltmeisterschaften. Zielsetzung: Podiumsplatz in der Einzelwertung.

Zugsführer Christian Hofer 19 Jahre, aus Wien. Bisher 2 Teilnahmen an Weltmeisterschaften. Zielsetzung: Platzierung unter den Top 20.

Korporal Philipp Eibl

24 Jahre, aus Niederösterreich. Erste WM-Teilnahme. Zielsetzung: Platzierung unter den Top 20. 

Korporal Mario Seyser

23 Jahre, aus Niederösterreich. Erste WM-Teilnahme. Zielsetzung: WM-Erfahrung sammeln.

"Team Austria" - die österreichischen Teilnehmer an der Weltmeisterschaft. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

"Team Austria" - die österreichischen Teilnehmer an der Weltmeisterschaft.

Wachtmeister Markus Weber. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wachtmeister Markus Weber.

Zugsführer Christian Hofer. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Zugsführer Christian Hofer.

Korporal Philipp Eibl. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Korporal Philipp Eibl.

Korporal Mario Seyser. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Korporal Mario Seyser.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit