Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Edelweiss Raid 2019 - Fotogalerien

Internationale Teilnehmer bei der "Edelweiss Raid"

Soldatinnen und Soldaten aus zwölf Nationen stellen sich heuer der Herausforderung bei der "Weltmeisterschaft der Gebirgssoldaten".

  [Fotostrecke ansehen]
Gebirgssoldaten der französischen Armee. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Gebirgssoldaten der französischen Armee.
Auch eine Mannschaft aus Spanien stellt sich der Herausforderung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Auch eine Mannschaft aus Spanien stellt sich der Herausforderung.
Die Soldaten aus Slowenien erwarten einen spannenden Wettkampf. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Soldaten aus Slowenien erwarten einen spannenden Wettkampf.
Die italienischen "Alpini" freuen sich auf den Gebirgsjägerwettkampf. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die italienischen "Alpini" freuen sich auf den Gebirgsjägerwettkampf.
Das Team aus den USA heuer erstmalig mit dabei. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Das Team aus den USA heuer erstmalig mit dabei.
Eine Gruppe der Gebirgsjäger aus Bayern. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Eine Gruppe der Gebirgsjäger aus Bayern.
Die Soldaten aus Polen stellen sich heuer wieder der "Edelweiss Raid". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Soldaten aus Polen stellen sich heuer wieder der "Edelweiss Raid".
Ein weiteres Team der Gebirgsjägerbrigade 23 aus Deutschland. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Ein weiteres Team der Gebirgsjägerbrigade 23 aus Deutschland.
Erstmalig eine Mannschaft komplett aus Soldatinnen - "Russland 3". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Erstmalig eine Mannschaft komplett aus Soldatinnen - "Russland 3".
Die Soldaten aus Bulgarien sind guter Dinge für die "Edelweiss Raid". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Soldaten aus Bulgarien sind guter Dinge für die "Edelweiss Raid".
Die Mannschaft aus Montenegro will sich beweisen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Mannschaft aus Montenegro will sich beweisen.
Russland tritt mit drei Teams an - hier Team "Russland 2". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Russland tritt mit drei Teams an - hier Team "Russland 2".
Soldaten aus Rumänien ergänzen das Teilnehmerfeld. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Soldaten aus Rumänien ergänzen das Teilnehmerfeld.
Die Mannschaft "Russland 1". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)
Die Mannschaft "Russland 1".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit