Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

European Advance 2019 - Aktuelle Berichte

Das war die "European Advance 2019"

Der Konvoi in voller Fahrt.

Wieder eine Bundesheerübung? Keineswegs nur eine Übung, sondern die größte Übung des Österreichischen Bundesheeres im Jahr 2019 ist zu Ende gegangen. Von 18. bis 29. November übten österreichische, deutsche und kroatische Soldaten gemeinsam den Einsatz als Battlegroup der Europäischen Union. Ein entscheidender Teil der Übung war die Zertifizierung der Fähigkeiten für ein österreichisches Transportbataillon für die ...  Lesen Sie mehr

Besuchertag bei der "European Advance 2019"

Kommandant des Logistikbataillons, Major Kaiser, mit kroatischen Soldaten.

Schemenhaft lösen sich Umrisse aus dem Neben. Erst einer, dann zwei, dann die ganze Gruppe der Angreifer. Geduckt gehen sie auf den Ort Steinbach zu. Dann fällt ein Schuss, ein Maschinengewehr rattert, die vereinzelten Schießereien entbrennen zu einem Gefecht. Ein Feuerball steigt in die Luft, die Explosion hallt durch Steinbach, als ein gepanzerter Mannschaftstransporter durch eine Sprengfalle außer Gefecht gesetzt wird. Was den Gästen am Besuchertag der ...  Lesen Sie mehr

Zusammenarbeit als Faktor für den Erfolg

Die kroatischen Kameraden beim Schutz der Bergung.

Österreich ist im internationalen Umfeld ein aktiver und geschätzter Partner. Neben Auslandsmissionen wie im Kosovo oder in Mali beteiligt sich Österreich auch im Rahmen der EU. Nächstes Jahr ist das Bundesheer, neben Deutschland und Kroatien - Teil der EU-Battlegroup 2020/2 und unterstützt diese mit einem Logistikbataillon. Geübt wird die Zusammenarbeit schon heuer.  Lesen Sie mehr

Ein Job für Soldaten der ABC-Abwehr: Wasseraufbereitung

In den Sammelbecken wird das erste Mal gefiltert.

Die Soldaten der ABC-Abwehrkompanien haben viele Aufgaben. Sie kümmern sich nicht nur um atomare, biologische und chemische Kampfstoffe sondern kommen auch bei Erdbeben, Überschwemmungen oder in Auslandsmissionen zum Einsatz. Dabei kümmern sie sich um ein Gut, das für jeden Menschen gleichermaßen wichtig ist: sauberes Wasser.  Lesen Sie mehr

Mobile Kommunikation: Über eine etwas andere Kooperation

Der Container bei der Verladung.

Die mobile Kommunikation über Handy ist längst zum Standard geworden. Was oft mittlerweile zum Fluch wird, ist im Krisenfall ein Segen, eine absolute Notwendigkeit. Daher zählen die dafür nötigen Einrichtungen, wie etwa Handymasten, auch zur sogenannten kritischen Infrastruktur, die durch das Bundesheer im Einsatz geschützt wird. Denn Kommunikation ist gerade im Katastrophenfall entscheidend.  Lesen Sie mehr

Miliz: Stolz dabei zu sein

Ein "Pandur" in Stellung.

100 Milizsoldaten verstärken das Jägerbataillon 17 am Übungsplatz in Allentsteig. Mit der Eisenbahn kamen die Soldaten mit ihrem Mannschaftstransportpanzern "Pandur" am Entladebahnhof in Zwettl an. Somit beginnt auch für die Milizsoldaten des Jägerbataillons 17 die EURAD19.  Lesen Sie mehr

Die "Main Operating Base": Eine kleine, unabhängige Stadt

Die unabhängige Zeltstadt.

Drehscheibe für die Versorgung von Soldaten im Einsatz ist die sogenannte "Main Operating Base". In ihr wird geplant, gegessen und geschlafen – hier leben die Soldaten. Neben einem Logistikbataillon ist Österreich bei der EU-Battlegroup 2020/2 auch für diese Basis verantwortlich: Knapp 100 Pioniere des Bundesheeres bauen in drei Wochen ein komplettes Feldlager auf. Während der Übung EURAD19 wohnen darin knapp 400 Soldaten, manche davon vier Wochen lang.  Lesen Sie mehr

Das Logistikbataillon ist vollzählig

Bewältigung einer Übungseinlage.

Das Logistikbataillon ("Combat Service Support Battalion") ist vollzählig bei der Übung "European Advance 2019" eingetroffen.  Lesen Sie mehr

Beginn der Übung "European Advance 2019"

Der Pandur "Evulotion" bei der Eisenbahnverladung.

Bei der multinaionalen Gefechtsübung "European Advance"  üben 2.300 Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland, Kroatien, Niederlande und Österreich von 18. bis 30. November in Nieder- und Oberösterreich.  Lesen Sie mehr

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit