Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tirol: Fähnriche verstärken Assistenzeinsatz

18. Juni 2020 - 

Neun Fähnriche der Theresianischen Militärakademie verstärken ab heute den Einsatz der Soldaten in Tirol. Obwohl die Corona-Maßnahmen immer weiter gelockert werden, bleiben in Tirol rund 270 Soldaten im Einsatz. Der Fokus des Einsatzes verschiebt sich jedoch immer weiter hin zur Verhinderung von illegaler Migration.

Vom Lehrsaal an die Grenze

Die Qualität der Einsätze des Bundesheeres ist auch immer vom militärischen Führungspersonal abhängig. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert die Theresianische Militärakademie. Die Studierenden lernen das Führen von Menschen im militärischen Umfeld, um in weiterer Folge als Offiziere ihren Dienst im Bundesheer versehen zu können. Dabei nimmt die praktische Ausbildung einen sehr hohen Stellenwert ein. Neun Fähnriche im 4. Semester nehmen nun die Gelegenheit wahr, um ihr bereits theoretisch erworbenes Wissen in der Praxis, in einem Einsatz zum Schutz der Bevölkerung, anwenden zu können.

Einer von ihnen ist Fähnrich Markus R. aus Längenfeld. Den Tiroler hat das Militär schon immer fasziniert. "Der Soldatenberuf interessiert mich wegen seiner Mischung von geistigen und körperlichen Herausforderungen, der Kameradschaft und dem Ziel des Schutzes und der Hilfe der Bevölkerung", sagt R. zu seiner Berufswahl. Sein Auslandsemester, das er in Tschechien schon angetreten hatte, musste aufgrund Corona frühzeitig beendet werden. "Doch die Möglichkeit, den Menschen in meinem Heimatbundesland Tirol zu helfen, ist genau der Grund, warum ich mich für den Job entschieden habe", so Markus R. Die Fähnriche werden in Nord- und Osttirol zur Verhinderung von illegalen Grenzübertritten und zur Eindämmung des Coronavirus eingesetzt werden.

Bundesheer ist stets bereit

"In solchen krisenhaften Zeiten zeigt sich der Wert des Österreichischen Bundesheeres und die Qualität der Ausbildung unserer Soldaten", resümiert der Tiroler Militärkommandant, Brigadier Ingo Gstrein. "Wir bereiten uns ständig darauf vor, bei Notfällen die Behörden und Organisationen zum Wohle der Bevölkerung zu unterstützen."

Fähnrich Markus R. kann nun seinen Landsleuten helfen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Fähnrich Markus R. kann nun seinen Landsleuten helfen.

Vor dem Einsatz werden die Soldaten über ihre Befugnisse informiert. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Vor dem Einsatz werden die Soldaten über ihre Befugnisse informiert.

Fähnrich R. behält die Einhaltung der Einreisebestimmungen genau im Auge. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Fähnrich R. behält die Einhaltung der Einreisebestimmungen genau im Auge.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit