Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tiroler Soldaten sind dem Covid-Virus auf der Spur

01. September 2020 - 

Am Dienstag nahmen 36 Soldaten des Jägerbataillons 23 und des Jägerbataillons 24 die Spur des Covid-Virus in Tirol auf. Das Land Tirol hat beim Österreichischen Bundesheer um Assistenz beim Contact-Tracing und um Unterstützung der Gesundheitshotline 1450 gebeten.

Tracing-Einheit und Gesundheitshotline 1450

Aufgrund der aktuellen Entwicklung trifft das Land Tirol derzeit Maßnahmen, um Infektionsherde möglichst rasch zu erkennen und eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu verhindern. Dabei spielen die zentrale Tracing-Einheit und die Gesundheitshotline 1450 des Landes eine bedeutende Rolle. Um beide Bereiche personell abdecken zu können, werden Soldaten eingesetzt.

Unterstützung des Landes Tirol zum Schutz der Bevölkerung

Wie bei allen Einsätzen von Soldaten in Tirol ist das Militärkommando für die Führung der Soldaten zuständig. "Wir unterstützen das Land Tirol in der Covid-Lage wenn es darum geht, die Bevölkerung zu schützen oder zu versorgen. Derzeit haben wir 240 Soldaten im Einsatz. Wir unterstützen gegen illegale Migration, bei Gesundheitskontrollen, bei der Lebensmittelversorgung und jetzt auch bei der telefonischen Nachverfolgung der Ausbreitung", erklärt der stellvertretende Militärkommandant von Tirol, Oberst Gerhard Pfeifer.

Schulungs- und Ansprechpersonen stehen bereit

Die Soldaten, die von der 6. Gebirgsbrigade kommen, wurden am 1. September durch das Land und die Leitstelle Tirol in ihre Aufgaben eingewiesen und geschult. Während des Einsatzes stehen jederzeit Ansprechpersonen der Stammmannschaft bereit. Die Soldaten werden täglich von 7:00 bis 23:00 Uhr im Einsatz sein.

Ein Soldat des Jägerbataillons 23 füllt ein Kontrollblatt aus. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ein Soldat des Jägerbataillons 23 füllt ein Kontrollblatt aus.

Das Bundesheer-Personal wird eingeschult. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Das Bundesheer-Personal wird eingeschult.

Die Soldaten stehen seit 1. September im Covid-19-Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Soldaten stehen seit 1. September im Covid-19-Einsatz.

Ansprechperson des Landes Tirol unterstützen die Arbeit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ansprechperson des Landes Tirol unterstützen die Arbeit.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit