">

Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Coronavirus - Presseaussendung

Bundesheer: Impfangebot in C-130 "Hercules"=

Bundesheer unterstützt mit außergewöhnlicher Impfaktion Bekämpfung der Pandemie****

Wien (OTS) - Am Samstag, den 20. November 2021, kann sich die Bevölkerung am Flughafen Salzburg in einer C-130 "Hercules"-Transportmaschine impfen lassen. Die C-130 "Hercules" ist das Rückgrat der Transportflotte des Österreichischen Bundesheeres. Sie ist nicht nur für die Versorgung der Soldaten im Ausland zuständig, sondern auch Garant, österreichische Staatsbürger aus gefährlichen Situationen zu evakuieren.

Derzeit nehmen die Infektionsfälle rasant zu, daher hat sich das Bundesheer zur Aufgabe gemacht, ein starker Partner zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie zu sein. Am Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr wird es möglich sein, sich einen "Stich" am Flughafen Salzburg direkt in einer "Hercules" der Luftstreitkräfte zu holen. Dies soll einen zusätzlichen Anreiz bieten, sich für die Impfung zu motivieren.

"Vor allem in der Krise können sich die Österreicherinnen und Österreicher auf die 'Hercules' und auf die Luftstreitkräfte verlassen. Die Möglichkeit, sich direkt in der 'Hercules' impfen zu lassen, ist ein zusätzliches Angebot, um die Pandemie zu bekämpfen und unser gewohntes Leben zurück zu erhalten. Die Impfung bleibt das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Pandemie", so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Den ersten Einsatz in der Covid-19-Pandemie hatte eine C-130 "Hercules" bei einem Flug von Paris nach Wien am 2. Februar 2020 mit aus China ausgeflogenen Staatsbürgern. Im Rahmen des weiteren Verlaufs der Pandemie wurden 13 Flüge absolviert und intensivmedizinisch betreute infizierte Personen in einem Spezialcontainer für medizinische Evakuierungen in die Heimat geflogen.

Rückfragen & Kontakt:
Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

(Schluss) nnnn

Presseaussendung vom 19. November 2021

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit