Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Versorgung, Fernmeldeverbindung und Kampfunterst├╝tzung im Hochgebirge

12. Mai 2022 - 

Besonders wichtige und herausfordernde Aufgaben im Hochgebirge sind die Kampfunterstützung, Versorgung sowie die Errichtung und Betreibung von stabilen Fernmeldeverbindungen. Herausforderungen für die Soldatinnen und Soldaten bei der multinationalen Übung "European Mountain Thunder 2022" am Truppenübungsplatz Lizum-Walchen, die von 9. Mai bis 20. Mai 2022 in den Tuxer Alpen am Truppenübungsplatz Wattener-Lizum stattfindet.

Fernmeldeverbindung im Hochgebirge

Soldaten des Führungsunterstützungsbataillons 1 aus Villach sind für den Zeitraum des multinationalen Ausbildungsvorhabens der 6. Jägerbrigade unterstellt. Schwergewicht der Unterstützung ist das Herstellen und  Aufrechterhalten der Verbindung über verschiedene Funknetze. 

Versorgung und Kampfunterstützung

Die Haflinger-Pferde vom Tragtierzentrum aus Hochfilzen erhalten bei der "European Mountain Thunder 2022" eine besondere Aufgabe: Sie stellen neben der Transportunterstützung die Versorgung der Soldatinnen und Soldaten im Hochgebirge mit überlebensnotwendigen Ressourcen wie Verpflegung, Trinkwasser, Biwakzelten usw. sicher. Neben den Tragtieren vom Tragtierzentrum des Stabsbataillons 6 sind auch Universalgeländefahrzeuge "Quads" und Hubschrauber der Luftunterstützung für die Sicherstellung zur Versorgung der Truppe im Einsatz.

Sicherstellung der Bewegung  im Hochgebirge

Die Kernaufgaben des Pionierbataillons 2 sind das Fördern der eigenen Bewegung (z.B. durch Brückenbau) und das Hemmen der feindlichen Bewegung (etwa durch das Errichten von Sperren). Dabei sind die Salzburger Pioniere auf Pionierunterstützung im Gebirge sowie den Feldlagerbau spezialisiert. Somit stellen die Soldaten des Pionierbataillons 2 aus Salzburg die Schneeräumung der Wege im Hochgebirge und somit  Bewegung der Truppenteile sicher.

Sicherstellung der Fernmeldeverbindung im Hochgebirge. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Sicherstellung der Fernmeldeverbindung im Hochgebirge.

Ein Transporthubschrauber S-70 "Black Hawk". (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ein Transporthubschrauber S-70 "Black Hawk".

Die Tragtiere des Stabsbataillons 6 garantieren die Versorgung im Gebirge. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Tragtiere des Stabsbataillons 6 garantieren die Versorgung im Gebirge.

Salzburger Pioniere befreien die Bewegungslinien vom Schnee. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Salzburger Pioniere befreien die Bewegungslinien vom Schnee.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit