Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichischer Brigadier kommandiert in Bosnien Soldaten aus 13 Nationen

31. Mai 2006 - 

Brigadier Rudolf Striedinger übernahm am 27. Mai offiziell das Kommando über die Multinationale Task Force North, die zuvor von Brigadier Karl Pronhagl geführt wurde. Die Task Force ist Teil der EUFOR-Friedenstruppe in Bosnien-Herzegowina. Zum ersten Mal fand die Zeremonie außerhalb von Camp Eagle Base mitten im Ortszentrum von Tuzla statt.

Normalisierung

Mit der Feier im Zentrum der Stadt sollte die fortschreitende Normalisierung und die gute Beziehung zwischen der Bevölkerung, den lokalen Behörden und den EUFOR-Soldaten symbolisiert werden. Brigadier Striedinger versprach, mit seinen Mitarbeitern auch in Zukunft Sicherheit und Fortschritt zu garantieren.

Spende

14.000 Euro an Spenden konnten im Zuge des Festaktes an die Organisation "Koraci Nade" (Schritte der Hoffnung) übergeben werden. Davon stammen 9.000 Euro von der Villacher Firma Alpha Bau. Die restlichen 5.000 Euro kommen zum Teil von vor Ort ansässigen österreichischen Unternehmen und den österreichischen Soldaten. Aber auch die bosnische Wirtschaft und Bevölkerung unterstützten die vom österreichischen CIMIC-Team rund um Major Günther Zimmer initierte Aktion.

Gemeinsames Fest

Österreichisches Gulasch, polnische Kartoffelsuppe, steirische Militärmusik sowie portugiesische und bosnische Rockgruppen bildeten nach dem offiziellen Teil den Rahmen für ein gemeinsames Fest der EUFOR-Soldaten mit den Bosniern. Die truppenstellenden Nationen der Multinationalen Task Force North informierten an Informationsständen über ihre Heimatländer und zeigten, dass es trotz aller Unterschiedlichkeiten immer ein Miteinander geben kann. Mit dem Zapfenstreich der steirischen Militärmusik wurde die Veranstaltung beendet. Ende des Jahres soll das Kommando an Griechenland übergeben werden.

Brigadier Rudolf Striedinger übernimmt das Kommando. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Brigadier Rudolf Striedinger übernimmt das Kommando.

13 Nationen stehen in Tuzla unter dem Kommando des Bundesheer-Offiziers. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

13 Nationen stehen in Tuzla unter dem Kommando des Bundesheer-Offiziers.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit