Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Wir sind im Camp Kossei

04. Februar 2008 - 

Unter der Vorraussetzung, dass die Sicherheit des Hotels und der europäischen Staatsbürger weiterhin gewährleistet wird, haben wir uns heute durch französische Fallschirmjäger ablösen lassen. Vor Ort befinden sich auch zwei Österreicher, nämlich der Generalmanager des Hotels und ein Reporter.

Sicher im Camp angekommen

Wir verlegten unter Begleitung von französischen Spezialeinsatzkräften gemeinsam mit der Familie des saudiarabischen Militärattachés in das französische Camp am Flughafen von N’Djamena. Während der Verlegung kam es zu keinen Zwischenfällen. Wohlbehalten erreichten wir alle das Lager.

Im Lager angekommen übernahm das französische Feldspital die weitere Behandlung des verletzten Kindes, das unser Kontingentsarzt bereits im Hotel Kempinski erstversorgt hatte. Durch die ausgezeichnete Betreuung konnte für den kleinen Buben schon eine Stunde später der Weitertransport Richtung Heimat (Saudi Arabien) erfolgen.

Appell an die Medien

Wir ersuchen alle Medien, die über unseren Einsatz berichten, um eine objektive und wahrheitsgetreue Berichterstattung. Dabei geht es nicht so sehr um uns, sondern um unsere Angehörigen, die mit den Meldungen leben und umgehen müssen. Sie sind dadurch einer zusätzlichen unnötigen Belastung ausgesetzt.

Wir sind sicher im Camp Kossei angekommen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wir sind sicher im Camp Kossei angekommen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit