Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Einsatzbereit im Camp

05. Februar 2008 - 

Gestern Abend errichteten wir unser Lager im Camp Kossei in unmittelbarer Nähe des EUFOR-Hauptquartiers. In kürzester Zeit hatten wir die Verbindungen nach Österreich wieder hergestellt. Spezielle Betten mit Moskitonetzen ermöglichten uns außerdem, eine ruhige Nacht unter freiem Himmel zu verbringen.

Den heutigen Tag nutzten wir für den weiteren Ausbau unseres Lagers. Nun ist es schon eine Unterkunft, in der man ohne Probleme längere Zeit leben und arbeiten kann. Wir Österreicher sind ja bekannt als Organisationsgenies und perfekte Improvisierer.

Ständiger Kontakt in die Heimat

Einmal mehr haben sich unsere Kommunikationsmittel bewährt: Mittels Videokonferenz besteht sogar die Möglichkeit, in Echtzeit Bild und Ton zu übertragen. Mit großem Interesse verfolgen wir über das Internet weiterhin die Meldungen, die unseren Einsatz betreffen. Wir hoffen nur, dass sich die Lage in der Heimat relativ rasch beruhigt, damit wir ungestört den Aufmarsch unserer Soldaten weiter planen können.

Gespannt warten wir auf die Entscheidung von Österreich in Abstimmung mit den EU-Partnern über die weitere Vorgangsweise. Wir hier wünschen uns natürlich, dass die humanitäre Mission wie geplant durchgeführt wird, da wir viel Zeit und Energie in die Vorbereitungen investiert haben. Und weil wir erfahren haben, dass sich die Situation der Flüchtlinge im Osten des Landes in den letzten Tagen weiter verschlechtert hat!

Kontakt mit anderen EUFOR-Kräften

Im Camp haben wir mit irischen und französischen EUFOR-Soldaten Verbindung aufgenommen. Der direkte Kontakt mit den anderen Kräften erleichtert uns die Arbeit sehr. Großes Interesse bestand hier übrigens an unseren Erlebnissen während der Tage im Hotel Kempinski. Die Erfahrungen, die wir dort gemacht haben, sind für uns unersetzbar.

Das Lager steht bereit für die erste Nacht. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Das Lager steht bereit für die erste Nacht.

Wir entladen unsere Versorgungsgüter. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wir entladen unsere Versorgungsgüter.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit