Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Unser Abmarsch in den Osten rückt näher

28. Februar 2008 - 

Gleichzeitig mit dem Eintreffen der ersten Soldaten unseres Kontingents ist auch der Transport von Geräten und Ausrüstung in den Einsatzraum voll angelaufen. Gecharterte Transportmaschinen und die C-130 "Hercules" des Bundesheeres werden dafür eingesetzt. Diese Lufttransporte bedeuten eine große logistische Herausforderung.

Beste und neueste Geräte für den Einsatz

Mittlerweile befinden sich die meisten unserer Fahrzeuge und ein Großteil der Ausrüstung im Einsatzgebiet, darunter sind auch die Gefechtsfahrzeuge "Sandviper" und "Dingo 2". Auch der erst vor kurzem im Österreichischen Bundesheer eingeführte Unimog-Mannschaftstransporter steht uns jetzt zur Verfügung.

Modernste Ausrüstung

Die gesamte Ausrüstung besteht aus modernsten Geräten und ist auf dem neuesten Stand der Technik. Mit diesen Geräten können wir unsere Aufträge optimal erfüllen. Außerdem ist ein größtmögliches Maß an Sicherheit und Schutz für unsere Soldaten im Osten des Tschad gegeben.

Vorbereitungen gehen zügig voran

Die Vorbereitungen für unsere Verlegung nach Abéché laufen weiter auf Hochtouren. Parallel dazu schreitet auch der Lageraufbau im Camp Europe, hier in N´Djamena, zügig voran. In der Hauptstadt verbleibt nämlich eine Versorgungsbasis für die gesamte Dauer des Einsatzes. In den nächsten Tagen geht der Materialtransport ins Einsatzgebiet im Lufttransport weiter, und in absehbarer Zeit wird auch ein weiterer Teil des österreichischen Kontingents im Tschad eintreffen.

Ein "Dingo" Allschutztransporter trifft im Tschad ein. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Ein "Dingo" Allschutztransporter trifft im Tschad ein.

Auch die neuen Unimogs kommen zum Einsatz. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Auch die neuen Unimogs kommen zum Einsatz.

Lagerbau: Unsere Pioniere errichten Zelte. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Lagerbau: Unsere Pioniere errichten Zelte.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit