Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Rotation: 4. Bundesheer-Kontingent beginnt mit der Arbeit

16. Februar 2009 - 

Am Montag wurde im Camp Neptun die dritte Ablöse in den Reihen des österreichischen Tschad-Kontingentes vorgenommen: Die Soldaten von AUCON 4 ("Austrian Contingent 4") übernahmen mit einem Festakt offiziell die Aufgaben im Einsatzgebiet von ihren Vorgängern des dritten Kontingentes (AUCON 3). Gleichzeitig wurde die Feier genutzt, um 100 Soldaten die "European Security and Defence Policy Service Medal"-Medaille zu verleihen.

Festakt mit internationaler Beteiligung

Die Peacekeeper des scheidenden dritten Kontingentes wurden in einem Festakt mit internationaler Beteiligung nach Österreich verabschiedet. Sie hatten im Tschad von Oktober 2008 bis Februar 2009 für ein sicheres Umfeld gesorgt. Oberst Peter Hofer übergab die von seinen Soldaten angefertigte Standarte - und damit das Kommando der im Tschad eingesetzten Soldaten - an den neuen Kontingents-Kommandanten, Oberst Manfred Hanzl.

Vertreter von EUFOR und aus Österreich

Höchstanwesender österreichischer Vertreter war Brigadier Günther Ruderstaller, seitens der Europäischen Union (und höchster EUFOR-Vertreter) war der irische Oberst Michael Gannon, stellvertretender "Force Commander" von EUFOR.

Überflug

Der Festakt selbst war in einen multinationalen und einen nationalen Teil gegliedert: Zuerst verlieh Oberst Gannon die Medaillen, anschließend wurde in die österreichische Kommandoübergabe übergeleitet. Als Zeichen der Wertschätzung gegenüber den Österreichern und als Beweis der guten Zusammenarbeit im Tschad überflog das polnische Hubschrauber-Kontingent dazu das Camp Neptun.

Brigadier Ruderstaller, r., übergab die Verantwortung an Oberst Hanzl. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Brigadier Ruderstaller, r., übergab die Verantwortung an Oberst Hanzl.

V.l.: Gannon, Ruderstaller, vorne: Oberstleutnant Del Marco. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

V.l.: Gannon, Ruderstaller, vorne: Oberstleutnant Del Marco.

Die Soldaten des dritten Kontingentes wurden ausgezeichnet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Soldaten des dritten Kontingentes wurden ausgezeichnet.

Die ESDP-Medaillen als Dank und Erinnerung an den Einsatz im Tschad. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die ESDP-Medaillen als Dank und Erinnerung an den Einsatz im Tschad.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit