Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Diese Beiträge leisten Soldatinnen zum Erfolg im Kosovo

05. Juli 2020 - 

Die Soldatinnen des 42. österreichischen KFOR-Kontingents tragen wesentlich zum Einsatz der KFOR-Truppe bei. Sie arbeiten im Kommando der Mission, bei der internationalen Militärpolizei, aber auch direkt bei Einsatz-Einheiten wie beispielsweise bei der Transport-, Aufklärungs- und Infanteriekompanie. Nachstehend stellen sie ihren Beitrag vor.

Gender Advisor: Major Elisabeth Schleicher

Als Gender Advisor ist Major Elisabeth Schleicher die direkte Beraterin des Kommandanten in Gender-Angelegenheiten. Ihre Aufgabe ist die gendersensitive "Beurteilung der Lage" - also das Erkennen der unterschiedlichen Sicherheitsbedürfnisse von Männern, Frauen und Kindern im Einsatzgebiet. Nach dieser Lagebeurteilung werden dem Kommandanten Maßnahmen vorgeschlagen, welche darauf abzielen, mit den betroffenen Personengruppen in Kontakt zu treten bzw. deren Sicherheitsbedürfnisse zu unterstützen. Zweck ist es, ein sicheres Umfeld für die gesamte Bevölkerung zu schaffen. Damit trägt Major Schleicher nachhaltig zum Erfolg der KFOR-Mission bei.

"Patient Evacuation Coordination Cell Dispatcher" in der "Joint Medical Branch": Wachtmeister Anna Jurasovits

Die Hauptaufgaben eines "Patient Evacuation Coordination Cell Dispatchers" umfassen das Disponieren von Rettungsmitteln zu Land und in der Luft und das Verfolgen von Patientenbewegungen für das gesamte Einsatzgebiet im Kosovo. Dabei werden Absprachen mit zivilen Krankenhäusern und multinationalen Sanitätseinheiten getroffen, um eine best- und schnellstmögliche Patientenversorgung sicherzustellen. Der Dispatcher fungiert auch als medizinischer Verbindungsoffizier in der multinationalen Operationszentrale. In dieser Funktion ist Wachtmeister Anna Jurasovits eine der wesentlichen Schaltstellen bei der Bekämpfung der Covid-19-Krise.

Militärpolizistin bei der internationalen Militärpolizei: Stabswachtmeister Eva Ferris

Stabswachtmeister Eva Ferris versieht ihren Dienst in Österreich beim Kommando der Militärpolizei in Wien und befindet. Seit Dezember 2019 ist sie im Einsatz bei der internationalen Militärpolizei im Kosovo. Dort übernimmt sie in einem multinationalen Team der KFOR sicherheits-, verkehrs- und kriminalpolizeiliche Aufgaben. Die österreichischen Militärpolizistinnen und Militärpolizisten tragen gemeinsam mit ihren Kameraden aus der Schweiz und Polen maßgeblich zur Sicherheit aller KFOR-Soldaten bei.

Transportkompaniekommandant: Hauptmann Romana Oelgarte

Die Transportkompanie ist sich im Camp Novo Selo stationiert. Als Kompaniekommandant ist Hauptmann Romana Oelgarte mit der Transportkompanie für internatinale Cargo-Transporte sowie Betriebsmittel- und Personentransporte bis hin zu Bergungen von Fahrzeugen verantwortlich. Zusätzlich wird durch den Instandsetzungszug die Einsatz- und Betriebsbereitschaft der Fahrzeugflotte und damit die Mobilität im Einsatzgebiet der KFOR-Mission sichergestellt.

V.l.: Jurasovits, Ferris, Oelgarte und Schleicher. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

V.l.: Jurasovits, Ferris, Oelgarte und Schleicher.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit