Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Generalleutnant Höfler besucht UNDOF-Soldaten

22. Dezember 2011 - 

Kurz vor dem Heiligen Abend besuchte der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Günter Höfler, in Begleitung von Oberstleutnant Norbert Kotschar und Militärsuperintendent Oskar Sakrausky, die Soldaten des österreichische Kontingentes auf den Golanhöhen. Trotz des dicht gedrängten Besuch-Programms hatten viele Soldaten die Gelegenheit, mit dem Streitkräftekommandanten persönliche Gespräche zu führen.

Weihnachtliche Feldpost

Mit im Gepäck hatte der Streitkräftekommandant nicht nur Versorgungsgüter und Utensilien wie Weihnachtsbäume, sondern auch eineinhalb Tonnen Feldpost. Durch die abgerissene Feldpostversorgung, die aufgrund der Lage im Einsatzgebiet kurzfristig entstand, wurde nun mit dem Versorgungsflug einer C-130 "Hercules" sichergestellt, dass alle Soldaten ihre Weihnachtsgeschenke rechtzeitig erhielten. Zuvor wurde ein außertourlicher Feldpost-Cargotransport organisiert, der die Soldatenpost ebenfalls zeitgerecht nach Österreich brachte.

Lobenswerte Moral der Truppe

Die Meldung zur Flaggenparade erfolgte von Major Otmar Fasching, dem "Chief Operations Officer". Generalleutnant Höfler bedankte sich in seiner Rede für das gezeigte Engagement der Truppe im längsten Auslandseinsatz Österreichs. Es sei ein Zeichen guter Moral, dass sich gerade jetzt viele dafür entschieden haben, während der Weihnachtsfeiertage im Einsatzraum bei den Kameraden zu bleiben und nicht nach Hause zu fliegen, sagte Höfler. Mit rund 1.400 Soldaten in verschiedenen Auslandseinsätzen sei Österreich, auf die Bevölkerungszahl gerechnet, europaweit an führender Position. Anschließend wurden an die Soldaten Geschenke verteilt und jeder Kontingentsangehörige erhielt eine Audio-CD mit Weihnachtsmusik.

Adventgebet

Durch die besonderen Vorfälle im Mai und Juni wurden entlang der Waffenstillstandslinie von 1974 und in der zerstörten Stadt Qunaitra wurden einige Stützpunkte der Enziankompanie sowie der kroatisch geführten 3. Kompanie inspiziert. Am Abend stand ein Adventgebet im Paulustor (Bab Kisan) in der syrischen Hauptstadt auf dem Programm, das mit einem Empfang in der österreichischen Botschaft endete.

Dem Streitkräftekommandanten wird zur Flaggenparade gemeldet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Dem Streitkräftekommandanten wird zur Flaggenparade gemeldet.

Höfler bedankt sich für die gute Arbeit des Feldpostmeisters. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Höfler bedankt sich für die gute Arbeit des Feldpostmeisters.

Jeder Soldat erhielt als Geschenk eine Weihnachts-CD. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Jeder Soldat erhielt als Geschenk eine Weihnachts-CD.

Lageinfo auf Position 25. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Lageinfo auf Position 25.

Gruppenfoto vor der Abendmesse in der St. Paulus Kirche. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Gruppenfoto vor der Abendmesse in der St. Paulus Kirche.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit