Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

UNIFIL: Gedenkfeier für die gefallenen Kameraden

25. Juli 2021 - 

Anlässlich des 15. Jahrestages des Luftangriffes auf den Beobachtungsposten in Khiam, fand am Sonntag eine Kranzniederlegung zum Gedenken an die gefallenen Kameraden statt.

Kranzniederlegung

Während des folgenschweren Zwischenfalles am 25. Juli 2006, bei dem der österreichische Offizier Major Hans-Peter Lang sowie ein Major aus Kanada, ein Oberstleutnant aus China und ein finnischer Kapitänleutnant ums Leben kamen, legte der Kommandant des österreichischen Kontingentes, Oberstleutnant Hubert Pavlic, einen Kranz an der Gedenkstätte nieder.

Die Gedenkrede mit einer anschließenden Gedenkminute wurde vom "Chief of Staff" der "United Nations Truce Supervision Organization" (UNTSO) abgehalten.

Gedenkstätte in Khiam

An der Stelle der ehemaligen UNTSO-Position befindet sich eine Gedenkstätte zu Ehren der gefallenen Offiziere. Der damalige Sprachmittler schilderte den AUTCON-Angehörigen die Situation unmittelbar vor dem tragischen Beschuss. Er verdankt seinem damaligen Teamleader Major Lang sein Leben, da ihn dieser am Vorabend von seiner Dienstpflicht entlassen hatte und er eine Versorgungsfahrt zum Verlassen der Position nutzen konnte.

Beim Mahnmal: Eine Kranzniederlegung der österreichischen Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Beim Mahnmal: Eine Kranzniederlegung der österreichischen Soldaten.

Im Gespräch mit dem damaligen Sprachmittler. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Im Gespräch mit dem damaligen Sprachmittler.

Das Mahnmal in Khiam. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Das Mahnmal in Khiam.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit