Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Sachausschreibung für S95510/16-MIMZ/2021, Raum WIEN, Erneuerung raumlufttechnischer Anlagen, HKLS-Installationsarbeiten (exkl. MSRL u. ET-Leistungen), Verhandlungsverfahren nach BVergGVS 2012 m. Bekanntmachung, USB, 1. Stufe

Anbotfrist: 17. März 2021 - bereits abgelaufen !

S95510/16-MIMZ/2021, Raum WIEN, Erneuerung raumlufttechnischer Anlagen, HKLS-Installationsarbeiten (exkl. MSRL u. ET-Leistungen), Verhandlungsverfahren nach BVergGVS 2012 m. Bekanntmachung, USB, 1. Stufe
Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber:
Republik Österreich, vertreten durch die Bundesministerin für Landesverteidigung, diese vertreten durch das Militärische Servicezentrum 1 - WIEN (MSZ 1), Roßauerlände 1, 1090 Wien. Vergebende Stelle: MIMZ - Militärisches Immobilienmanagementzentrum
Nationale Identifikationsnummer: 9110010282738
Name der Dienststelle: MIMZ - Militärisches Immobilienmanagementzentrum
Postanschrift: Roßauer Lände 1, 1090 Wien
NUTS-Code: AT130
Kontaktstelle(n): Abt. Budg & FinMngt/Ref. Einkauf
Telefon: +43 502011032233
E-Mail: mimz.ausschreibungen@hbv.gv.at
Fax: +43 502011017290
Internet-Adresse(n) Hauptadresse: www.bundesheer.at
Kommunikation:
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter
URL: https://gv.vergabeportal.at/Detail/97225
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt
die oben genannten Kontaktstellen
Teilnahmeanträge sind einzureichen
elektronisch via https://gv.vergabeportal.at/Detail/97225
an die oben genannten Kontaktstellen
Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung: unter URL: https://gv.vergabeportal.at/Detail/97225
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: nein
Gegenstand/Umfang der Beschaffung:
Art und Gegenstand des Auftrages:
Lieferung und Montage von raumlufttechnischen Anlagen sowie Demontage und Entsorgung der alten Anlagenteile.
Projektbeschreibung:
In einem Objekt mit hohen militärischen Sicherheitsanforderungen (Sicherheitsstufe A) werden folgenden Maßnahmen durchgeführt:
•Erneuerung einer größeren RLT-Anlage (ca. 30.000 m3/h)
•Erneuerung/Adaptierung von div. Zu- und Abluftanlagen in verschiedenen Stockwerken
•Erneuerung von div. Lüftungskomponenten
Der Umbau muss während des laufenden Betriebes erfolgen.
Zu erbringende Leistungen:
Der gegenständliche Auftrag umfasst die Leistungen der Installationstechnik für die Erneuerung/Adaptierung von RLT-Anlagen sowie die Demontage und Entsorgung der alten Anlagenteile.
Die zugehörigen MSRL- und ET-Leistungen sowie bauliche Leistungen sind nicht von dieser Ausschreibung umfasst und werden separat beauftragt.
Teilnahme am Verfahren: Voraussetzungen:
Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen mit entsprechender aufrechter Befugnis zur Durchführung von HKLS-Installationsarbeiten bzw. Bewerber mit gleichzuhaltender gewerblicher Befugnis. Subunternehmer sind zugelassen.
Unternehmen mit Sitz in einem Mitgliedstaat des GPA oder einem Staat, mit dem die EU ein bilaterales Abkommen zur gegenseitigen Liberalisierung des öffentlichen Auftragswesens geschlossen hat, sind zur Teilnahme berechtigt, wenn die Rechtswirkungen des GPA oder des betreffenden Abkommens auf das gegenständliche Vergabeverfahren Anwendung finden. Auf § 18 Abs 1 BVergGVS 2012 wird hingewiesen.
Referenznummer der Bekanntmachung: S95510/16-MIMZ/2021
CPV-Code Hauptteil: 45300000
CPV-Code Zusatzteil:---
Art des Auftrags: Bauauftrag
Art des Auftraggebers: Klassisch öffentlicher Auftraggeber
Teilangebote sind zugelassen: nein
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
Erfüllungsort NUTS-Code: AT130
Hauptort der Ausführung: Raum Wien
Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
Laufzeit des Vertrags in Monaten: 17
Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden: Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
gem. Teilnahmeantrag
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
Abänderungsangebote: nur neben ausschreibungsgemäßem Angebot zugelassen
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
Leistungsfrist(Zahl): 17 Monate
Zusätzliche Angaben
Bieteranfragen sind anonymisiert u. nur über die Vergabeplattform zulässig. Nicht anonymisierte Anfragen stellen einen Ausscheidungsgrund dar. Die bearbeiteten Ausschreibungsunterlagen müssen in einzelnen Dateien auf die Vergabeplattform hochgeladen werden, eine andere Form der Zustellung der Unterlagen ist nicht zulässig.
Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
Teilnahmebedingungen: Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen: ja
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen: ja
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
Der Auftrag ist geschützten Werkstätten und Wirtschaftsteilnehmern vorbehalten, deren Ziel die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen oder von benachteiligten Personen ist: nein
Die Auftragsausführung ist auf Programme für geschützte Beschäftigungsverhältnisse beschränkt: nein
Bedingungen für den Auftrag
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: gem. Teilnahmeantrag
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
Aktuelles Verfahren
Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung: nein
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17.03.2021
Ortszeit: 09:00
Bindefrist des Angebots: Laufzeit in Monaten : 5
Angaben, welche Unterlagen dem Teilnahmeantrag beizuschließen sind:
gem. Teilnahmeantrag auf der Plattform hochzuladen; Während die zusätzlichen SICHERHEITSRELEVANTEN UNTERLAGEN der Geschäftsführung, der Prokuristen und des sonst. mit dem Verfahren befassten Personals des Unternehmens (eVLE, Geheimschutzbestimmungen S 1 unterfertigt, Nachweis der Geheimschutzverpflichtungs-erklärung, Passfoto) sind POSTALISCH (rechtzeitig zum Abgabetermin des Teilnahme-antrages in verschlossenen Kuverts, diese in ein Überkuvert an MIMZ mit Klebeektikette versehen und mit der Aufschrift "nur durch S2 zu öffnen") zu senden oder PERSÖNLICH in der Ministerialkanzlei des Bundesministeriums für Landesverteidigung in 1090 Wien, Roßauer Lände 1, Trakt 9/EG/Zimmer 17 abzugeben!!!
Zusätzliche Angaben: Für nicht zeichnungsberechtigte Mitarbeiter des Unternehmens MUSS eine Vollmacht hochgeladen werden, aus welcher die Befugnis für dieses Vergabeverfahren eindeutig hervorgeht.
Sicherstellung (Vadium): nein

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit