Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tiroler Angelobung während der Coronakrise in Hochfilzen

Hochfilzen, 29. Mai 2020  - 62 Rekruten des Einrückungstermins Mai 2020 legten am Freitag 29. Mai am Truppenübungsplatz Hochfilzen das Treuegelöbnis auf die Republik ab.

Durch die aktuell verordneten Maßnahmen der Bundesregierung wurde diese Angelobung unter Ausschluss der Öffentlichkeit und mit vergrößerten Abständen zwischen den Soldaten durchgeführt.

Die Soldaten werden in weiterer Folge bei der 1. Jägerkompanie des Jägerbataillons 6 in Landeck und bei der Stabskompanie des Militärkommandos Tirol ihren Dienst versehen.

Der neue Tiroler Militärkommandant Brigadier Ingo Gstrein wurde als militärisch Höchstanwesender begrüßt.

Corona-Krise begleitet die Angelobung

"Aktuell steht das Militärkommando im Assistenzeinsatz zur Bewältigung der Coronakrise. Sie werden in weiterer Folge als Funktionssoldaten eingesetzt und leisten somit einen wesentlichen Teil für die Einsatzbereitschaft des Bundesheeres in Tirol, damit das Leben in Tirol weiter hochgefahren werden kann", so der Militärkommandant bei seiner Festansprache.

Mit den Worten "ich gelobe" sprachen die Soldaten am Antreteplatz des Truppenübungsplatzes ihr Gelöbnis auf die Republik Österreich und bejahten damit ihren Dienst beim Österreichischen Bundesheer.

Der besinnliche Teil des Festaktes wurde von den  Militärseelsorgern Militäroberkurat Hans-Peter Schiestl sowie vom Militärlektor Peter Pokorny gestaltet.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

62 Rekruten legten ihr Treuegelöbnis am Truppenübungsplatz Hochfilzen ab.

62 Rekruten legten ihr Treuegelöbnis am Truppenübungsplatz Hochfilzen ab.

Der Militärkommandant von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein, beim Abschreiten der Front.

Der Militärkommandant von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein, beim Abschreiten der Front.

Der Militärkommandant bei seiner Festansprache.

Der Militärkommandant bei seiner Festansprache.

Mit großen Abständen waren die Soldaten zur Angelobung angetreten.

Mit großen Abständen waren die Soldaten zur Angelobung angetreten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit