Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

F-5 "Tiger" an Bundesheer übergeben

Graz, 09. Juli 2004  - Heute, Freitag, wurden die ersten vier F5-E "Tiger" am Fliegerhorst Nittner in Graz/Thalerhof an das Österreichische Bundesheer übergeben. "Damit ist der erste Schritt erfolgt, um die Lücke in der Luftraumüberwachung zwischen dem Auslaufen der Draken und dem Eintreffen der ersten Eurofighter im Jahr 2007 zu schließen", so Verteidigungsminister Günther Platter. Ihm ist es gelungen, mit dieser Lösung die lückenlose Luftraumüberwachung und die Sicherheit der Piloten zu einem tragbaren Preis zu gewährleisten.

Insbesondere in der Zeit bis 2008 sei eine aktive Luftraumüberwachung von besonderer Bedeutung, so Platter. "Die österreichische Ratspräsidentschaft 2006 und die Fußball-Europameisterschaft 2008, die Österreich gemeinsam mit der Schweiz veranstaltet, wären ohne eine lückenlose und aktive Luftraumüberwachung nicht durchführbar", so der Minister. Im Zuge eines militärischen Festaktes wurden die Luftfahrzeuge, bereits mit österreichischen Hoheitsabzeichen versehen, durch den Schweizer Bundesrat Samuel Schmid an Platter übergeben.

Große Anerkennung zollten die beiden Minister den österreichischen und Schweizer Piloten, Technikern und Ausbildnern, die es geschafft haben, in der Rekordzeit von vier Wochen auf das neue Flugsystem umzustellen. Vier Piloten und 33 Techniker wurden von den Schweizer Stellen höchst professionell auf das neue Fluggerät vorbereitet. "Ich bin überaus stolz auf all diese äußerst motivierten Mitarbeiter, sie bilden die Basis einer erfolgreichen Luftraumüberwachung", so Platter.

Das reibungslose Zusammenspiel zwischen Österreich und der Schweiz sei nicht zuletzt auf die bewährte und intensive Kooperation zwischen den beiden Ministerien zurückzuführen. "Unsere Beziehungen sind eng, sie sind fruchtbar, offen und vertrauensvoll", betonte der Schweizer Ressortchef Schmid.

Insgesamt werden zwölf Luftfahrzeuge des Typs F5-E von der Schweizer Luftwaffe gemietet. Die nächsten vier Flugzeuge folgen zum Jahreswechsel 2004/05, die letzten vier Mitte des Jahres 2005.

Die F-5 'Tiger' aus der Schweiz lösen die Draken ab...

Die F-5 'Tiger' aus der Schweiz lösen die Draken ab...

...und überwachen von Graz aus den Luftraum.

...und überwachen von Graz aus den Luftraum.

Günther Platter und sein Amtskollege Samuel Schmid mit Piloten.

Günther Platter und sein Amtskollege Samuel Schmid mit Piloten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit