Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Olympia: Bronzemedaille im Diskuswurf für Lukas Weißhaidinger

Tokio, 31. Juli 2021  - Heute sicherte Zugsführer Lukas Weißhaidinger im Diskuswurf Bronze für das österreichische Nationalteam mit einer Weite von 67,07 Metern. Während nach zwei Fehlwürfen in der Qualifikation noch nicht sicher war, ob der 29-Jährige ins Finale einziehen wird, konnte er dort mit einer Topleistung punkten.

Fünfte Olympia-Medaille für Österreich

Mit dem dritten Platz holt Weißhaidinger schon die fünfte Medaille für Österreich bei diesen Olympischen Spielen. Der österreichische Rekordhalter musste sich den beiden Favoriten aus Schweden, Daniel Stahl und Simon Pettersson, geschlagen geben. Damit gewannen die Heeressportlerinnen und Heeressportler des Bundesheeres schon vier der fünf Medaillen in Tokio. Weißhaidinger, geboren in Schärding, trainiert im Heeresleistungszentrum in Linz.

Großartige Leistung

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zeigte sich von dieser Leistung begeistert: "Ich bin wirklich unglaublich stolz auf das Ergebnis von Zugsführer Weißhaidinger. Fünf Medaillen bei dieser Olympiade zu gewinnen, ist eine großartige Leistung unserer Athletinnen und Athleten. Österreich beweist mit dem Heeressport, dass es auf der internationalen Sport-Bühne absolut konkurrenzfähig ist. Meine herzlichsten Glückwünsche an unsere Sportlerinnen und Sportler, heute besonders an Zugsführer Weißhaidinger!"

Heeressport als Chance

Das Heeressportzentrum fördert mit seinen zehn Heeres-Leistungssportzentren seit 1962 den österreichischen Leistungssport. Derzeit sind über 450 Personen Teil des Förderprogramms des Heeressports. Traditionell stellt der Heeressport zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei sportlichen Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen, Europa- und Weltmeisterschaften. Diese konnten zahlreiche Erfolge und Medaillen für Österreich erringen.

Zugsführer Lukas Weißhaidinger jubelt über die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Zugsführer Lukas Weißhaidinger jubelt über die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Beim Diskuswurf gewinnt Heeressportler Weißhaidinger die fünfte Olympia-Medaille für Österreich.

Beim Diskuswurf gewinnt Heeressportler Weißhaidinger die fünfte Olympia-Medaille für Österreich.

Lukas Weißhaidinger mit seiner historischen Bronzemedaille.

Lukas Weißhaidinger mit seiner historischen Bronzemedaille.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit