Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Weltwirtschaftsforum: Luftstreitkräfte bereiten sich vor

Österreich, 20. Mai 2022  - Von 22. bis 26. Mai findet im Schweizer Davos das diesjährige Weltwirtschaftsforum statt. Bei diesem Forum treffen international führende Wirtschaftsexperten, Politiker, Intellektuelle und Journalisten zusammen, um über Wirtschafts-, Gesundheits- und Umweltfragen zu diskutieren. Aufgrund der Grenznähe des Veranstaltungsortes zu Österreich ist es notwendig, diese Veranstaltung auch auf österreichischer Seite zu unterstützen und aus der Luft zu schützen.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Im Zuge der Luftraumsicherungsoperation "Dädalus22" sind die Soldatinnen und Soldaten der Luftstreitkräfte zur Luftraumsicherung eingesetzt. Im Vorfeld bereiteten sich die einzelnen Verbände bereits gezielt vor und trainierten Verfahren am Boden und in der Luft, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Zu den Vorbereitungen zählten auch Übungsflüge der Abfangjäger, um verschiedene Anflugverfahren zu trainieren. Die Erkundung des Einsatzgebietes war ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Vorbereitungen, um sich bereits vor Beginn des Forums ein umfassendes Bild von den Gegebenheiten vor Ort machen zu können.

Voraussetzung für Großveranstaltungen

Luftraumsicherungsoperationen gehören zu den wesentlichen Voraussetzungen für die Durchführung verschiedenster Großveranstaltungen. Dabei werden temporäre Flugverbotszonen über den Veranstaltungssorten eingerichtet, in denen eine Nutzung dieses bestimmten Fluggebietes verboten ist. Ob bei sportlichen Großveranstaltungen oder bei hochrangigen Besuchen ausländischer Staatsspitzen - die Luftraumsicherung ist eine notwendige Grundvoraussetzung zur Ausrichtung solcher Veranstaltungen.

"Mit der Luftraumsicherungsoperation 'Dädalus 22' beweisen die österreichischen Luftstreitkräfte, in Zusammenarbeit mit ihren Schweizer Kameraden, die hohe Kompetenz bei der Durchführung dieses grenzüberschreitenden Einsatzes", sagte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Ein AB-212-Hubschrauber und ein S-70 "Black Hawk" im Anflug.

Ein AB-212-Hubschrauber und ein S-70 "Black Hawk" im Anflug.

Dienst in der "Einsatzzentrale Basisraum" in St. Johann.

Dienst in der "Einsatzzentrale Basisraum" in St. Johann.

Das Rückgrat der Luftraumüberwachung bilden die Radarstationen.

Das Rückgrat der Luftraumüberwachung bilden die Radarstationen.

Die Luftstreitkräfte sind bereit.

Die Luftstreitkräfte sind bereit.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit