Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Heeressportverein: Punktlandung für die Salzburger Fallschirmspringer bei der Staatsmeisterschaft

Salzburg, 19. Juni 2022  - Mit der österreichischen Staatsmeisterschaft im Zielspringen fand von 17. bis 19. Juni eines der nationalen Highlights der Fallschirmsprung-Saison 2022 statt. Dabei zeigten die Athleten des HSV Red Bull Salzburg, dass sie auch in dieser Saison zu den absolut Besten Österreichs gehören, denn insgesamt nahmen die Salzburger zwölf Medaillen, davon fünf Staatsmeistertitel mit nach Hause. Mit fünfmal Gold, dreimal Silber und viermal Bronze waren sie in Freistadt einmal mehr eine Klasse für sich.

So konnte sich der Salzburger Heeressportverein Fallschirmsprung auch bei der Staatsmeisterschaft im oberösterreichischen Freistadt beinahe alle Medaillen sichern.

Heeressportler: Garant für Medaillen

Bei der Gesamtwertung setzte sich im team-internen Duell Heeressportler Zugsführer Sebastian Graser vom HSV Red Bull Salzburg am Ende mit insgesamt 16 cm Abweichung gegen seinen Teamkollegen Michael Löberbauer (20 cm) durch.

Auch bei den Damen gingen einige Medaillen ins Salzburger Land. Die Heeressportlerin Korporal Julia Schosser (Gesamtabweichung 32 cm) setzte sich im Duell gegen ihre Teamkollegin Magdalena Schenner (Platz zwei) durch und nahm, wie schon im Vorjahr, die Goldmedaille mit nach Hause. Auf Platz fünf reihte sich ihre Vereinskollegin Gefreiter Sophie Grill ein. 

Bei den Masters holte Ivo Delev, wie schon im Vorjahr, verdient die Goldmedaille und somit den Staatsmeistertitel in dieser Kategorie für den HSV Red Bull Salzburg. Bronze nahm hier Anton Gruber für die Salzburger mit nach Hause.

Auch die Juniorenwertung zeigte sich fest in Salzburger Hand: Gefreiter Michael Urban stand hier am obersten Stockerl, gefolgt von seinen jungen Teamkollegen Rekrut Joachim Knauß und Gefreiter Sophie Grill auf den Rängen zwei und drei.

Nicht zu schlagen

In der Mannschaftswertung zeigte sich das obere Podest beinahe vollständig in den Farben des HSV Red Bull Salzburg. Die Salzburger Teams kämpften im Rennen um die ersten Plätze gegen Oberösterreich. Am Schluss schnappte sich das Team HSV Red Bull Salzburg 1 (Zugsführer Sebastian Graser, Michael Löberbauer, Gabriel Huber, Ivo Delev und Gefreiter Julia Schosser) den Sieg vor dem Team ASKÖ FSV Linz. Das Team HSV Red Bull Salzburg 2 (Korporal Manuel Sulzbacher, Gefreiter Sophie Grill, Gefreiter Michael Urban, Magdalena Schenner, und Toni Gruber) holte mit Platz drei die Bronzemedaille.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Mit diesem Sprung holte Zugsführer Sebastian Graser den Sieg.

Mit diesem Sprung holte Zugsführer Sebastian Graser den Sieg.

Punktlandung: Jeder Zentimeter zählt.

Punktlandung: Jeder Zentimeter zählt.

Bei der Juniorenwertung gingen alle Stockerplätze an das Heeressport-Leistungszentrum 8 in Rif.

Bei der Juniorenwertung gingen alle Stockerplätze an das Heeressport-Leistungszentrum 8 in Rif.

So sehen Sieger aus!

So sehen Sieger aus!

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit