Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Verteidigungsministerin Tanner besucht Ausbildungsübung "Eisenerz 2022"

Eisenerz, 21. Juli 2022  - Heute besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner die Soldatinnen und Soldaten der Ausbildungsübung "Eisenerz 2022" in der Obersteiermark bei ihrem Training.

Tanner: "Das Bundesheer ist eine Einsatzarmee"

"Das Bundesheer ist eine Einsatzarmee und muss sich, nach Jahren der Assistenzeinätze und Unterstützungsleistungen, wieder auf das militärische Kerngeschäft konzentrieren. Dazu sind Übungen wie diese, die als Kernthema klassische militärische Krisenbewältigung als Inhalt haben, besonders wichtig. Ich danke allen Soldatinnen und Soldaten, die hier beweisen, dass das Bundesheer sein 'Kerngeschäft', die militärische Landesverteidigung, nach all den Jahren der Bewältigung niederschwelliger Aufgaben noch immer beherrscht", sagt Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Die Übung "Eisenerz 2022"

Unter dem Kommando der Theresianischen Militärakademie üben von 11. bis 22. Juli 2022 im Großraum Eisenerz 1.000 Soldatinnen und Soldaten der Militärakademie, des Jägerbataillons 18, der Garde, Milizsoldaten, Heereslogistiker und Militärpolizisten. Bei der Abschlussübung der Militärakademie üben die Fähnriche gemeinsam mit Milizsoldaten und Grundwehrdienern, unter anderem die Themen "Angriff" und "Schutz" oder Scharfschießen im freien Gelände.

Dabei kommen zehn Luftfahrzeuge wie Hubschrauber, Flächenflugzeuge und Drohnen sowie 150 Räderfahrzeuge zum Einsatz. Trainiert werden Aufgabenstellungen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung wie sie beispielsweise in Auslandseinsätzen möglich sind. Die Übung ist ein wichtiger Bestandteil der Offiziersausbildung, weil sie den Offiziersanwärtern die Möglichkeit bietet, im Lehrsaal Erlerntes in der Praxis anzuwenden und so ihr Wissen und ihre Fertigkeiten zu erweitern und praktische Übungserfahrungen zu sammeln.

Bei der Übung trainieren auch 150 Milizsoldatinnen und Milizsoldaten. Diese sind Angehörige der Jägerkompanie Tulln und haben während der Übung die Aufgabe, kritische Infrastruktur zu schützen - eine Kernaufgabe der Milizsoldaten.

Das Übungsgebiet

Die Ausbildungsübung "Eisenerz 2022" wird in den Gemeinden Eisenerz, Vordernberg, Landl, Trofaiach und Radmer abgehalten. Das Übungsgebiet bietet mit vielen leerstehenden Gebäuden und Industrieanlagen hervorragende Trainingsbedingungen und ermöglicht so eine realitätsnahe Ausbildung inmitten der einheimischen Bevölkerung.

Die Militärakademie

Die Theresianische Militärakademie ist die Ausbildungsstätte und Heimat der Offiziere des Österreichischen Bundesheeres. In einer dreijährigen Ausbildung auf Hochschulniveau werden für die Truppe jährlich etwa 80 Männer und Frauen zu Leutnanten ausgebildet.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner bei der Ausbildungsübung "Eisenerz 2022".

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner bei der Ausbildungsübung "Eisenerz 2022".

Klaudia Tanner: "Das Bundesheer ist eine Einsatzarmee und muss sich, nach Jahren der Assistenzeinätze und Unterstützungsleistungen, wieder auf das militärische Kerngeschäft konzentrieren."

Klaudia Tanner: "Das Bundesheer ist eine Einsatzarmee und muss sich, nach Jahren der Assistenzeinätze und Unterstützungsleistungen, wieder auf das militärische Kerngeschäft konzentrieren."

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit