Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Angelobung bei den Salzburger Pionieren

Wals-Siezenheim, 29. Juli 2022  - Heute fand in der Schwarzenberg-Kaserne die Angelobung der Rekruten des Pionierbataillons 2 statt, die im Juli 2022 zu ihrem Grundwehrdienst eingerückt sind. Angetreten waren neben den anzugelobenden Rekruten die Militärmusik Salzburg und ein Ehrenzug der technischen Pionierkompanie.

Abschreiten der Front

Als militärisch Höchstanwesender eröffnete der Militärkommandant von Salzburg, Brigadier Anton Waldner, den Festakt mit dem Abschreiten der Front. "Danke, dass Sie den Grundwehrdienst leisten", so Brigadier Waldner. "Erst diese Entscheidung versetzt das Österreichische Bundesheer in die Lage, schützen und helfen zu können", sagte Waldner in seiner Rede.

Dank für Einsatzbereitschaft

Als offizieller Vertreter des Landes Salzburg nahm Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl an dem militärischen Festakt zur Angelobung der Rekruten des Pionierbataillos 2 teil. Stöckl selbst rückte vor 40 Jahren in der Schwarzenberg-Kaserne zum Grundwehrdienst ein.

"Ich habe beim Bundesheer viel erlebt, viel gelernt und großartige Kameradschaft erfahren. Das Pionierbataillon 2 kann zu Recht stolz auf seine Leistungen sein. Vor allem die Pioniere sind es, die den Menschen im Land die Notwendigkeit eines stets bereiten und gut ausgerüsteten Bundesheeres vor Augen führen. Danke für die ständige Einsatzbereitschaft", so Landeshauptmann-Stellvertreter Stöckl in seiner Rede.

Die aktuellen Ereignisse mit Vermurungen im Oberpinzgau zeigen genau dies: Während der laufenden Angelobung musste ein Erkundungstrupp nach Hollersbach aufbrechen, um die Situation vor Ort zu bewerten und einen möglichen Einsatz von Assistenzkräften zu planen.

"Ich gelobe..."

Mit den Worten "Ich gelobe …" sprachen die Soldaten in der Schwarzenberg-Kaserne ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich. Vorgesprochen vom Bataillonskommandanten, Oberstleutnant Klaus Rosenkranz, hallte das Gelöbnis der Rekruten auf die Republik Österreich laut über den Antreteplatz des Pionierbataillons 2 und war ein beeindruckendes Zeugnis der Bereitschaft zur Übernahme staatsbürgerlicher Verantwortung.

Der geistliche Teil des Festaktes wurde vom katholischen Militärsuperior Richard Weyringer und dem evangelischen Militärpfarrer Oliver Gross gestaltet.

Traditionsmarsch und Leistungsschau

Musikalisch umrahmt wurde die Angelobung von der Militärmusik Salzburg, die vorab ein Standkonzert spielte und anlässlich der feierlichen Angelobung den Traditionsmarsch der Salzburger Pioniere "Jetzt geht’s los!" zum Besten gab. Bei einer Leistungsschau zeigte das Pionierbataillon 2 einen Teil seines umfangreichen Gerätes.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Voller Stolz sprachen die Rekruten des Pionierbataillons 2 das Treuegelöbnis auf die Republik Österreich.

Voller Stolz sprachen die Rekruten des Pionierbataillons 2 das Treuegelöbnis auf die Republik Österreich.

Das Abschreiten der Front eröffnete den militärischen Festakt.

Das Abschreiten der Front eröffnete den militärischen Festakt.

Viele Freunde und Angehörige der Soldaten nahmen an der Angelobungsfeier teil.

Viele Freunde und Angehörige der Soldaten nahmen an der Angelobungsfeier teil.

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl bedankte sich bei den Grundwehrdienern für ihren Dienst für die Republik Österreich.

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl bedankte sich bei den Grundwehrdienern für ihren Dienst für die Republik Österreich.

Die Militärmusik Salzburg umrahmte den Festakt musikalisch.

Die Militärmusik Salzburg umrahmte den Festakt musikalisch.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit