Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ehrung für den Retter der Kunstschätze von Montecassino

Wertheimstein-Park, Wien-Döbling, 12. August 2022  - Das Militärkommando Wien, die Österreichische Gesellschaft für Kulturgüterschutz und das Schlegel-Komitee gedachten heute im Wertheimstein-Park in Wien-Döbling vor der Schlegel-Büste dem Retter der Kunstschätze des Klosters Montecassino: Oberstleutnant Julius Schlegel.

Der ehemalige Wehrmachtsoffizier erkannte rechtzeitig die Bedrohung des Klosters von Montecassino und rettete mit der Verlagerung der Kulturschätze in den Vatikan im Herbst 1943 durch seine Initiative Unmengen von Werken bedeutsamer Erschaffer.

"Jeder Soldat ist verpflichtet, sich bei militärischen Auseinandersetzungen für den Kulturgüterschutz einzusetzen. Für das Militärkommando Wien ist es daher selbstverständlich, Oberstleutnant Julius Schlegel jede Ehrung zukommen zu lassen", so der stellvertretende Wiener Militärkommandant, Oberst Leopold Schieder.

Oberstleutnant Julius Schlegel ist in Wien neben der Büste im Wertheimstein-Park auch eine Gasse in Stammersdorf sowie eine Gedenktafel an seinem Wohnhaus in der Pokornygasse gewidmet.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Kranzniederlegung vor der Schlegel-Büste im Wertheimstein-Park.

Kranzniederlegung vor der Schlegel-Büste im Wertheimstein-Park.

Die Gäste gedachten des Retters der Kunstschätze von Montecassino.

Die Gäste gedachten des Retters der Kunstschätze von Montecassino.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit