Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Humanitäre Hilfe für Albanien

Kosovo, 14. Februar 2005  - Ähnlich wie in Österreich litten auch Teile Albaniens vor kurzem unter den extremen Witterungsverhältnissen: Starker Schneefall schnitt mehrere Siedlungen von ihrer Umwelt ab, auf dem Landweg waren die Bewohner nicht mehr erreichbar. Aus diesem Grund ersuchte die NATO die im Kosovo stationierten Nationen der KFOR um humanitäre Hilfe. Teile der albanischen Armee, die sich bereits im Assistenzeinsatz befanden, unterstützen die Maßnahmen. Insgesamt wurden rund 44 Tonnen Lebensmittel in sieben Ortschaften südlich von Kukes transportiert.

Da die geplanten Aktionen über den KFOR-Verantwortungsbereich hinausgingen, mussten die truppenstellenden Nationen dem Unterfangen einzeln zustimmen. Nach dem grünen Licht aus Deutschland, Italien, der Schweiz und Österreich wurde die Multinationale Brigade Südwest, MNB(SW) mit dem Hilfseinsatz beauftragt.

Daraufhin startete am 10. Februar ein Erkundungsteam der Brigade, um die Voraussetzungen für den multinationalen Hilfseinsatz zu schaffen. Am Vormittag des 11. Februar errichtete ein Vorkommando die notwendige Infrastruktur am Boden, gegen Mittag konnten dann die ersten Hubschrauber mit Hilfsgütern starten. Die Lebensmittel, von Albanien bereitgestellt, wurden mit Unterstützung der albanischen Armee am Hauptplatz von Kukes verladen.

Bis in die frühen Abendstunden konnte so wertvolle Hilfe für die albanische Bevölkerung geleistet werden.

Am Samstag wurde die Luftbrücke um 9:30 Uhr wieder aufgenommen. Insgesamt konnten an beiden Tagen mit sieben Hubschraubern aus Deutschland, Italien, der Schweiz und Österreich in 44 Flügen 32 Tonnen Lebensmittel transportiert werden. Die Luftflotte wurde am Boden durch 68 KFOR-Soldaten und sieben Fahrzeuge unterstützt.

Der österreichische AB-212-Hubschrauber und seine vier Mann Besatzung flogen in vier Transporten insgesamt 2.150 kg Mehl, Zucker und Öl in die Ortschaften Kalis, Bushtrice und Shkinak.

Ein Bericht der Redaktion Streitkräfteführungskommando

Der österreichische Helicopter bei der Beladung in Kukes ...

Der österreichische Helicopter bei der Beladung in Kukes ...

... und seine Entladung in einem der eingeschlossenen Orte.

... und seine Entladung in einem der eingeschlossenen Orte.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit