Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Jubiläumsball: "25 Jahre Garnison St. Michael"

St. Michael, 05. Februar 2005  - Unter dem Motto "25 Jahre Garnison St. Michael" stand am 5. Februar die diesjährige Ballveranstaltung in der Landwehrkaserne. Die Soldatinnen und Soldaten des Jägerbataillons 18 gaben wie gewöhnlich ihr Bestes und der Erfolg konnte sich sehen lassen.

Schon die Eröffnung des Balls war außergewöhnlich: Zusätzlich zur bewährten Polonaise (dargeboten von den Soldaten des Bataillons und den Damen der Tanzschule Glauninger) zogen heuer, sozusagen als Draufgabe, die Tänzerinnen der Ballettschule "Reinisch" ein und boten ebenso anmutige wie harmonisch dargebotene Bilder, was die Besonderheit des Abends von Beginn an unterstrich und dem Ball eine besondere Note verlieh.

Beschwingt und beeindruckt von der Leichtigkeit des Tanzes konnten sich die rund 3.000 Gäste in der zu einem einzigen großen Ballsaal umgestalteten Kaserne vergnügen. Fünf Musikgruppen "Die Coconuts", "Blue Velvet", "Steirer Herzen", "Die Kolibris" und das Duo "Hugo&Gery" boten Ballsound vom Allerfeinsten. In der Diskothek konnten sich die Jugend und alle, die sich für "cool" genug hielten, anständig "abschütteln". Wie immer war für jeden etwas dabei.

Und wenn zwischendurch ein kleiner Schwächeanfall drohte, dann zog es die Besucher zum Burgertempel. Das etwas "gesetztere" Publikum begab sich in das Restaurant, um dort gepflegt zu speisen. Wenn die Batterien wieder aufgeladen waren, ging das Fest weiter.

In Insidergesprächen konnte man erfahren, dass auf der Tanzfläche eine "CRC-Ausbildung" durchaus von Vorteil gewesen wäre, obwohl so manches ältere Stabsmitglied müde lächelnd meinte, ein Tanzkurs hätte auch genügt. Sozusagen Elmayers "rules of engagement".

Die weniger anmutige, aber dafür militärisch umso exaktere, Mitternachtseinlage riss dann das Publikum vom Hocker, so begeistert war es. Ein Zug des Gardebataillons aus Wien demonstrierte, dass der Exerzierdienst auch durchaus unterhaltend, rasant und akrobatisch ausgeführt werden kann. Eine Nachahmung für den täglichen Dienstbetrieb wurde jedoch nicht empfohlen!

Nach einer durchtanzten und von vielen Höhepunkten geprägten Ballnacht endete der Garnisonsball mit der Gewissheit, dass sich die Soldatinnen und Soldaten auch für den nächsten, vermutlich am 11. Februar 2006 stattfindenden Ball einiges einfallen lassen werden.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Die klassische Polonaise.

Die klassische Polonaise.

Eine gelungene Tanzdarbietung der Ballettschule Reinisch.

Eine gelungene Tanzdarbietung der Ballettschule Reinisch.

"Alles Walzer" - getanzt wurde bis in den frühen Morgen.

"Alles Walzer" - getanzt wurde bis in den frühen Morgen.

Der Tisch der Ehrengäste.

Der Tisch der Ehrengäste.

Mitternachtseinlage, dargeboten durch das Gardebataillon aus Wien.

Mitternachtseinlage, dargeboten durch das Gardebataillon aus Wien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit