Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Zugriff!" - Kaderpräsenzeinheiten üben für Auslandseinsatz

Klagenfurt, 17. März 2005  - Ein leises Dröhnen verdrängt zunehmend das Vogelgezwitscher im Kärntner Rosental. Mehrere Pandur-Radpanzer und bewaffnete Mannschaftstransporter rollen in ein kleines Bauerngut ein. Innerhalb kürzester Zeit hat die 3. Kompanie des Jägerbataillons 25 einen vermeintlichen Waffenumschlagplatz umstellt und mehrere Verdächtige festgenommen.

Nur eine möglichst praxisnahe Ausbildung für die Männer der Kaderpräsenzeinheit (KPE) von Hauptmann Alexander Rasser garantiert eine optimale Vorbereitung für den kommenden Einsatz im Kosovo.

Das Manöver der Profis für Auslands-Missionen "Kriegsspiel" zu nennen, wäre falsch: "Ein offener Konflikt soll auf jeden Fall vermieden werden", erklärt Oberst Gerhard Mereiter, Kommandant des Klagenfurter Jägerbataillons. Ausgewählt werden die Soldaten nach sportlichen, psychologischen und gesundheitlichen Kriterien. Aus-, Fort- und Weiterbildung sind ein Muss.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Oberösterreich

Ausdauer und Schnelligkeit sind bei den Kaderpräsenzeinheiten sehr gefragt.

Ausdauer und Schnelligkeit sind bei den Kaderpräsenzeinheiten sehr gefragt.

KPE-Soldaten bei einer simulierten Festnahme.

KPE-Soldaten bei einer simulierten Festnahme.

Vor allem die Unterstützung der Polizei und der Schutz der Zivilbevölkerung gehören zu den Aufgaben der Einheiten.

Vor allem die Unterstützung der Polizei und der Schutz der Zivilbevölkerung gehören zu den Aufgaben der Einheiten.

Ein Pandur-Radpanzer des Österreichischen Bundesheeres.

Ein Pandur-Radpanzer des Österreichischen Bundesheeres.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit